Universität Ulm
Arbeitsgruppe Bürgergeld

Negativsteuer, Basiseinkommen, Unconditional Basic Income

Gestaltet und organisiert von Prof. Dr. Helmut Pelzer und Mitgliedern der "Arbeitsgruppe Bürgergeld" im
Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) an der Universität Ulm
 

"Das Bürgergeld wäre eine echte Jahrhundertreform"(Wilfried Herz in DIE ZEIT vom 19.01.1996)

"Bürgergeld" und "Allgemeines Basiseinkommen" sind sozial- und beschäftigungspolitische Reformkonzepte mit weitreichenden Auswirkungen auf die gesamte Bevölkerung. Sie sollen die Massenarbeitslosigkeit mildern und den Menschen das Gefühl einer sozialen Sicherheit zurückzugeben, das ihnen bei einem "Kapitalismus pur" verloren zu gehen droht. Bislang werden diese Konzepte nur in einem kleinen Kreis von Politikern und ausgewählten Experten diskutiert. Die Vorbereitungen zu einer so einschneidenden Reform sollten aber nicht allein ihnen überlassen bleiben. Wir laden daher Fachleute und Laien erneut ein, sich unter Nutzung der technischen Möglichkeiten des INTERNET an einer breit angelegten Diskussion PRO und KONTRA Bürgergeld / Basiseinkommen zu beteiligen. Gefragt sind Beiträge, Meinungen, Fragen und Vorschläge sowie Hinweise auf aktuelle Veröffentlichungen in Presse und Fachliteratur. Die Arbeitsgruppe Bürgergeld an der Universität Ulm wird sich mit aktuellen Berichten über eigene Arbeiten zur Weiterentwicklung des Konzepts "Basiseinkommen" daran beteiligen.
Ab Mitte Oktober 1999 wird versucht, eine ständige Aktualisierung dieser Homepage zu erreichen.
 
 
 
   Bürgergeld: Was ist das?
   Verfahrensweise
   Aufbau, Gliederung
   Beiträge

 
Anzahl der Zugriffe auf diese Seite: [COUNTER] 

Beginn September 1996