Erasmus im Lifelong Learning Program (LLP)

Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union, fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden und Hochschuldozenten. Bisher haben über 1,5 Millionen Studierende und mehr als 100.000 Dozenten mit diesem Programm einen Auslandsaufenthalt durchgeführt.

Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen (2007 - 2013) geht ERASMUS in seine nächste Phase. Dabei werden durch das neue ERASMUS folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert:


Teilnehmerländer

Folgende europäische Länder nehmen an ERASMUS teil:

Mitgliedsstaaten der Europäischen Union: 
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland , Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal,  Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern

ferner:
Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Türkei

Dazu gehören auch die überseeischen Gebiete: Anguilla, Aruba, Azoren, Britische Jungferninseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Britisches Territorium in der Antarktis, Falklandinseln, Französisch Guayana, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Französisch-Polynesien, Grönland, Guadeloupe, Kaimaninseln, Kanarische Inseln, Madeira, Martinique, Mayotte, Montserrat, Neukaledonien und Nebengebiete, Niederländische Antillen, Pitcairninseln, Réunion, St. Helena, Ascension, Tristan da Cunha, St. Pierre und Miquelon, Südgeorgien und Südliche Sandwichinseln, Turks- und Caicosinseln, Wallis und Futuna

 

Erasmus+

Das LLP/ERASMUS-Programm endet mit dem akademischen Jahr 2013/14.

Ab dem akademischen Jahr 2014/15 tritt das neue EU-Bildungsprogramm Erasmus+ in Kraft.

Opens internal link in current windowAllgemeine Informationen

Opens internal link in current windowInformationen zu Mobilitätsprogrammen

Allgemeine Öffnungszeiten

Abholung von Unterlagen
Allgemeine Fragen (Helpdesk)
Mo, Mi, Do, Fr 9:00 - 14:00
Di 9:00 - 17:00

Eingeschränkte Öffnungszeiten
1. - 31. August 2014
Mo - Fr 11:00 - 14:00

Beratungszeiten zu Austauschprogrammen

Dienstag 13:30 - 17:00
Donnerstag 9:00 - 11:30

Keine Terminvereinbarung erforderlich

ERASMUS: Keine Beratung im August

Bilaterale und Baden-Württemberg Austauschprogramme:
Keine Beratung zwischen 22. und 31. Juli / zwischen 1. und 22. September
Im August Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Opens window for sending emailEmail

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailDr. Sabine Habermalz
ERASMUS Hochschulkoordinatorin

Albert-Einstein-Allee 5
D-89081 Ulm

Fax: +49 (0)731/50-22016