Donauklangfahrt

Konzert im Donausalon beim Opens external link in new windowinternationalen Donaufest 2014 in Ulm am 7. Juli 2014 von 21 bis 22:30 Uhr

Bei der DonauKlangFahrt, dem Donau Festival für Experimentelle Musik, bespielte die EMU mit regionalen Experimentalmusikern und Projektionskünstlern das Zelt des Donausalons. Klänge aus und von der Donau wurden verarbeitet, um Brücken zwischen Hören und Sehen sowie entlang der Donau zu schlagen. Neues vereinte sich mit Ungewohntem zu einem audiovisuellen Erlebnis, das uns auf eine experimentelle Reise mitnahm.

Visuals : Florian Geiselhart

Sound: EMU–Ensemble (Musisches Zentrum UNI Ulm) und Gäste: Axel Baune (electronics, Baßrohr, Dulcimer, Hirtenflöte), Andreas Grünvogel-Hurst (electronics, Rahmentrommel, Ballastsaite), Tobias Hornberger (electronics, Stimme), Henning Kopp (Analogsyntheziser, Ballastsaite, Fledermausdetektor), Angelika Meyer (Stimme), Gregor Quade (Analogsyntheziser), Ursula Ritter (Trumscheid), Tonatiuh Riuz (electronics, Gitarre, Dosenberimbao, Trommel), Klaus Schmidtke (electronics, Hirtenflöte, Reibsteine, Holzrührstab, Stimme), Christine Söffing (electronics, Chin, Trumscheid, Stimme), Andreas Usenbenz (electronics) und Isolde Werner (Chaospad, Gitarre)

(cs)
(cs)
(cs)
(cs)
(cs)
 

Dokumentation: Christine Söffing (cs)