Veranstaltungen 2017

Liebe Besucherinnen und Besucher,

im Jahr 2017 feiert die Universität Ulm ihren 50. Geburtstag. An den vielfältigen Feierlichkeiten beteiligt sich auch der Botanische Garten. Neben den bewährten und beliebten Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen werden gerade zu diesem Anlass verschiedene Angebote integriert.

Diese Sonderveranstaltungen zum Universitäts-Jubiläum nehmen aktuelle Forschungsthemen, wie zum Beispiel aus der Biodiversitäts- und Bildungsforschung, der Zoologie und Botanik sowie neue Elemente des Botanischen Gartens auf: Unter dem Motto »Botanik erleben, Forschung verstehen« werden am 21. Juli bei der Nacht der Wissenschaft Führungen angeboten und Experimentierstationen zur Bionik und aktuellen Forschung aus der Biologie aufgebaut. Eine Veranstaltung der besonderen Art dürfte die Licht- und Toninstallation im Farntal werden, die unter dem geheimnisvollen Motto »Farnwelten – Gesang der Zellen einer Urpflanze« steht.

Weiterhin werden im Jahresverlauf Führungen zu speziellen Themen sowie ein Mikroskopierkurs für Kinder angeboten. Unser Herbstfest steht im Jubiläumsjahr ebenfalls unter dem Motto »Botanik erleben«. Hierzu werden an diesem Tag den Besucherinnen und Besuchern Experimente aus Biologie, Chemie und Physik angeboten.

Der Botanische Garten bereichert den Campus mit einer enormen Anzahl von Pflanzen aus aller Welt und bietet der Bevölkerung gleichzeitig ein vielfältiges Fortbildungsangebot.
Nicht zuletzt ist er ein Ort der Begegnung für Angehörige der Universität, Patienten und Besucher der Kliniken sowie für die Ulmer Bevölkerung. Der Botanische Garten schafft somit eine Verknüpfung von Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität.

Zum 50. Geburtstag wünschen wir der gesamten Universität viele Gäste – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

   

  

Anmeldungen und weitere Informationen zu den Veranstaltungen

Anmeldung Veranstaltungen Dipl.-Biol. Wolfgang Decrusch:

Anmeldung Veranstaltungen Rosemarie Marks:

Alle Vorträge sowie Führungen der »Freunde des Botanischen Gartens« sind öffentlich und kostenfrei, über eine kleine Spende freuen wir uns.