30-Jähriges Jubiläum Humboldt-Studienzentrum

Im großen Rahmen feierte das Humboldt-Studienzentrum am Freitag, den 9.12.2016, sein 30-Jähriges Jubiläum. Eine dreifache Paarung von Festvorträgen, die je aus einem Naturwissenschaftler und einem Philosophen bestanden, gab es zu belauschen.

Die Philosophen waren vertreten durch ehemalige Gastprofessoren des HSZ (Professoren Lembeck, Wernecke, Köchy). Die Moderationen wurden ebenfalls von ehemaligen Gastprofessoren übernommen. Für die Naturwissenschaftler sprachen der Physiker Prof. Ankerhold, der Mathematiker Prof. Lebiedz und die Biologin Prof. Sommer.

Alles in Allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, was sich nicht zuletzt im regen Interesse, welches das Kolloquium ausgelöste, gezeigt hat.

Lesen Sie die Pressemitteilung der Universität Ulm zum Festakt noch einmal hier nach.

Wollen Sie den Abend noch einmal Revue passieren lassen? Klicken Sie auf die Fotogalerie rechts, um einen Eindruck der Festveranstaltung zu bekommen.

Fotos: Mai Quynh Ma

Programm

14:00 - Begrüßung

durch den Vizepräsidenten der Universität Ulm und Sprecher des Humboldt-Studienzentrums Professor Dr. Joachim Ankerhold.

14:15 - Impulsreferate und Diskussionen

Professor Dr. Joachim Ankerhold, Institut für Komplexe Quantensysteme, Universität Ulm

"Es gibt allerdings Unaussprechliches - Wieviel Philosophie braucht die Physik?"

Professor Dr. Karlheinz Lembeck, Lehrstuhl für Theoretische Philosophie, Universität Würzburg, Honorarprofessor und ehemaliger Gastprofessor für Philosophie der Universität Ulm
"Wieviel Interdisziplinarität verträgt die Philosophie?"

Moderation: Prof. Dr. Ralf Becker, Institut für Philosophie, Universität Koblenz-Landau, ehemaliger Gastprofessor für Philosophie der Universität Ulm

15:30 - Pause
15:45 - Impulsreferate und Diskussionen

Professor Dr. Jörg Wernecke, Munich Center for Technology in Society, Technische Universität München, ehemaliger Gastprofessor für Philosophie der Universität Ulm
"Modell & Erkenntnis. Zur Funktion und Relevanz von Modellen in den empirischen Wissenschaften und der Philosophie"

Professor Dr. Dirk Lebiedz, Institut für Numerische Mathematik, Universität Ulm
"Dualität in der Mathematik und Naturwissenschaft"

Moderation: Prof. Dr. Achim Stephan, Institut für Kognitionswissenschaft, Universität Osnabrück, ehemaliger Gastprofessor für Philosophie der Universität Ulm

17:00 - Pause
17:45 - Impulsreferate und Diskussionen

Prof. Dr. Dr. Kristian Köchy, Institut für Philosophie, Universität Kassel
"Schützenswerte Biodiversität? Eine philosophische Perspektive"

Prof. Dr. Simone Sommer, Institut für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik Universität Ulm
"EcoHeath: Wie beeinflussen Umweltveränderungen die Gesundheit von Tier und Mensch?"

Moderation: Professor Dr. Matthias Wunsch, Gastprofessor für Philosophie am Humboldt Studienzentrum, Universität Ulm

anschließend: Stehempfang

Zur Vergrößerung auf den Flyer klicken.

Lesen Sie gerne die Pressemitteilungen anlässig des 30-Jährigen Jubiläums:

  • Hier finden Sie die Pressemitteilung der Universität Ulm.
  • Hier finden Sie die Pressemitteilung der Südwest Presse.