Kurzbeschreibung

Das Programm gmake (GNU Make) ist ein Cross-Plattform Open-Source Build-System. gmake stellt Tools bereit, welche den Entwickler bei dem Compilieren und Testen seiner Programme unterstützen. gmake kann dabei die Compilation mittels einfacher Plattform- und Compiler-unabhängiger Skripte steuern. Der Befehl gmake ist unter Linux das default Build System und steht auch unter Solaris direkt zur Verfügung.

Kommunikations- und Informationszentrum (kiz)

  • Helpdesk

    Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen zu den Services des kiz:
    Mo - Fr  8 - 18 Uhr
    +49 (0)731/50-30000
    helpdesk(at)uni-ulm.de
    Kundenportal
    [mehr]

  • Service-Points

    An den Service-Points können Sie uns persönlich aufsuchen.
    [mehr]

  • Identitätsmanagement

    Self Service Funktionen des Identitätsmanagementsystems (IDM):

    • Berechtigungen verwalten
    • Dienste abonnieren
    • Passwörter ändern
    • ...

    IDM Self Services
    [mehr]

  • Literatursuche

  • kiz von A bis Z

    Etwa 400 Stichwörter führen Sie direkt zu einer einschlägigen Web-Seite des kiz.
    A-Z-Liste
    Wenn Sie ein Stichwort vermissen, geben Sie uns Nachricht: Redaktion

Kurzbeschreibung

Das Programm gmake (GNU Make) ist ein Cross-Plattform Open-Source Build-System. gmake stellt Tools bereit, welche den Entwickler bei dem Compilieren und Testen seiner Programme unterstützen. gmake kann dabei die Compilation mittels einfacher Plattform- und Compiler-unabhängiger Skripte steuern. Der Befehl gmake ist unter Linux das default Build System und steht auch unter Solaris direkt zur Verfügung.

Verfügbarkeit an der Universität Ulm

Zielsystem/ZielgruppeVerfügbarkeit
bwUniCluster (Karlsruhe)Ja, gmake steht per Default auf der Kommandozeile zur Verfügung
bwForCluster JUSTUS (Ulm)Ja, gmake steht per Default auf der Kommandozeile zur Verfügung
kiz CUSS Linux Cluster (Ulm)Ja, gmake steht per Default auf der Kommandozeile zur Verfügung
kiz Linux Pools (Ulm)Ja, gmake steht per Default auf der Kommandozeile zur Verfügung
kiz Windows Pools (Ulm)Nein
Uni-Ulm-weiter LizenzzugriffJa, gmake kann kostenlos von der GNU Make Webseite heruntergeladen werden
Externer LizenzzugriffJa, gmake kann kostenlos von der GNU Make Webseite heruntergeladen werden
Softwarebezug StudierendeJa, gmake kann kostenlos von der GNU Make Webseite heruntergeladen werden
Softwarebezug MitarbeiterJa, gmake kann kostenlos von der GNU Make Webseite heruntergeladen werden

Nutzungsbedingungen und Lizenzvereinbarungen

GNU Make steht unter der GPL (General Public License) und kann daher von jedem kostenlos verwendet werden.

Uniweiter Lizenzzugriff und Softwarebezug

Die GNU Make Webseite beschreibt, wie man GNU Make herunterladen kann.

Auf Linux-Systemen kann man GNU Make in der Regel einfacher über die Paketverwaltung installieren.

Weiterführende Dokumentation

Ausführliche Dokumentation zur GNU Make finden Sie im Bereich "online documentation" der GNU Make Webseite.

Zugriff auf Software (oben genannte Cluster und Pools)

Auf den oben genannten Clustern und Pools steht der Befehl

gmake

per Default zur Verfügung.

Support

Bitte wenden Sie sich an unseren Softwaresupport, wenn Sie weitergehende Hilfe benötigen.