Ausstattung

In der biomedizinischen Forschung spielen bildgebende Methoden eine wichtige Rolle in der Unterstützung translationaler Forschung vom Molekül bis hin zur klinischen Evaluierung. Das Gerätezentrum MoMAN vereint hierfür hochmoderne Bildgebungseinrichtungen mit der Expertise eines interdisziplinären Forschungsteams.

Dabei widmet sich MoMAN hauptsächlich der Unterstützung der medizinischen Forschungs­schwerpunkte der Universität Ulm im Bereich metabolischer, onkologischer, neurodegenerativer, psychiatrischer, kardiovaskulärer und inflammatorischer Erkrankungen und Trauma.

Zelluläre Bildgebung

Die zelluläre Bildgebung schafft die Grundlagen für die Erforschung physiologischer Prozesse auf molekularer Ebene. Hierfür bietet das Geräte­­zentrum modernste Mikros­kopie­techniken im Bereich der konfokalen, Multi­photonen, super-hoch­auflösenden und Elektronen­­mikroskopie an.

Mehr Informationen

Kleintierbildgebung

Die Kleintierbildgebung stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der zellulären und der Humanbildgebung dar. Das Geräte­zentrum bietet modernste Techniken im Bereich der Kleintier-Magnet­resonanz­tomo­grafie und -spektro­skopie sowie der Computer­tomo­graphie für nicht-invasive Unter­suchungen an Mäusen und Ratten.

Mehr Informationen

Humanbildgebung

Für die Humanbildgebung ermöglicht das Geräte­zentrum den Zugang zu einem neuen Ganzkörper-Magnet­resonanz­tomo­graphen, der für nicht-invasive, bildgebende Unter­suchungen am Menschen geeignet ist.


Mehr Informationen