Jahresbericht 2012

Nach der Gründung der School of Advanced Professional Studies im November 2011 war das Jahr 2012 davon geprägt, Strukturen aufzubauen und Kooperationen des Zentrums innerhalb der Universität und nach außen zu etablieren. Folgende Aktivitäten und Ereignisse sind dabei besonders hervorzuheben:

  • Bestellung von Prof. Dr.-Ing. Hermann Schumacher zum Wissenschaftlichen Leiter und von Dr. Gabriele Gröger zur Geschäftsführerin (zum 01.04.2012)
  • Durchführung des Projekts „Mod:Master“ (gefördert bis 31.03.2015 mit Mitteln des BMBF und aus dem ESF-Fonds: 2,3 Mio Euro)
  • Entwicklung eines für die Zielgruppe der Hochschulabsolventen geeigneten didaktischen Konzepts (Blended Learning, mindestens zwei Lernpfade, etc.) unter der Leitung von Prof. Dr. Tina Seufert
  • Entwicklung, Erprobung und Evaluation erster Module:
    a) geplanter Studiengang „Sensorsystemtechnik“:
    „Entwurfsmethodik eingebetteter Systeme“ (Leitung: Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka; 10 Teilnehmende)
    b) geplanter Studiengang „Innovations- und Wissenschaftsmanagement“:
    „Strategisches Prozessmanagement“ sowie „Technologie- und
    „Innovationsmanagement – Kultur und Prozesse“ (Leitung: Prof. Dr. Leo Brecht; jeweils 12 Teilnehmende)
  • Zustimmung der universitären Gremien und des MWK zur Einrichtung des Studiengangs „Sensorsystemtechnik“
  • Durchführung eines einwöchigen, kostenpflichtigen „Short Course“-Programms in englischer Sprache („Passive and active reconfigurable antenna design“) für 27 internationale Teilnehmende in Zusammenarbeit mit der European School of Antennas
  • Entwicklung einer „Product Management School“ im Rahmen eines „Public Private Partnerships“ mit Voith Paper, Heidenheim, und Durchführung mit 12 Teilnehmenden (Abschluss im Februar 2013)

Ausführliche Informationen zur School of Advanced Professional Studies und zum Tätigkeits- und Angebotsprofil finden Sie im Jahresbericht 2012.

 

Jahresbericht 2012

Nach der Gründung der School of Advanced Professional Studies im November 2011 war das Jahr 2012 davon geprägt, Strukturen aufzubauen und Kooperationen des Zentrums innerhalb der Universität und nach außen zu etablieren. Folgende Aktivitäten und Ereignisse sind dabei besonders hervorzuheben:

  • Bestellung von Prof. Dr.-Ing. Hermann Schumacher zum Wissenschaftlichen Leiter und von Dr. Gabriele Gröger zur Geschäftsführerin (zum 01.04.2012)
  • Durchführung des Projekts „Mod:Master“ (gefördert bis 31.03.2015 mit Mitteln des BMBF und aus dem ESF-Fonds: 2,3 Mio Euro)
  • Entwicklung eines für die Zielgruppe der Hochschulabsolventen geeigneten didaktischen Konzepts (Blended Learning, mindestens zwei Lernpfade, etc.) unter der Leitung von Prof. Dr. Tina Seufert
  • Entwicklung, Erprobung und Evaluation erster Module:
    a) geplanter Studiengang „Sensorsystemtechnik“:
    „Entwurfsmethodik eingebetteter Systeme“ (Leitung: Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka; 10 Teilnehmende)
    b) geplanter Studiengang „Innovations- und Wissenschaftsmanagement“:
    „Strategisches Prozessmanagement“ sowie „Technologie- und
    „Innovationsmanagement – Kultur und Prozesse“ (Leitung: Prof. Dr. Leo Brecht; jeweils 12 Teilnehmende)
  • Zustimmung der universitären Gremien und des MWK zur Einrichtung des Studiengangs „Sensorsystemtechnik“
  • Durchführung eines einwöchigen, kostenpflichtigen „Short Course“-Programms in englischer Sprache („Passive and active reconfigurable antenna design“) für 27 internationale Teilnehmende in Zusammenarbeit mit der European School of Antennas
  • Entwicklung einer „Product Management School“ im Rahmen eines „Public Private Partnerships“ mit Voith Paper, Heidenheim, und Durchführung mit 12 Teilnehmenden (Abschluss im Februar 2013)

Ausführliche Informationen zur School of Advanced Professional Studies und zum Tätigkeits- und Angebotsprofil finden Sie im Jahresbericht 2012.