Onlinekurs - Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch

Der Onlinekurs „Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch“ richtet sich an Fachkräfte aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich zu dem Thema „Prävention sexuellen Kindesmissbrauchs“, um den Zielgruppen relevantes und gesichertes Wissen zu dieser Thematik bereitzustellen.

  

Inhalte des Onlinekurses

Der Kurs enthält 5 Module mit insgesamt 20 Lerneinheiten. Jede Lerneinheit ist gleich aufgebaut und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Der Zertifikatskurs ist als Online-Lehrangebot konzipiert. Die Lerneinheiten enthalten Textmaterial in Form von 26 Grundlagentexten und zwölf Texten zu rechtlichen Themen, über 100 Filmclips mit Aussagen von Betroffenen und Fachpersonen und einen interaktiven Falltrainer. Die Lernzeit beträgt insgesamt 60 Stunden (80x45 Minuten).

Der Kurs wurde im Rahmen eines vom BMBF geförderten Projekts Online-Kurs "Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch" entwickelt.

Lernziele

In dem mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstellten Online-Kurs für pädagogische und medizinisch-therapeutische Berufsgruppen erwerben Fachkräfte Grundlagen für den professionellen Umgang mit sexuellem Kindesmissbrauch.

Die Kompetenzen der Teilnehmenden werden in folgenden Bereichen gefördert:

  • Wissen/theoretische Grundlagen durch Textmaterialien in Bezug auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie relevante rechtliche Vorgaben
  • Handlungskompetenzen durch die Bearbeitung praxisnaher interaktiver Fallbeispiele sowie Übungen
  • Emotionale Auseinandersetzung durch Interviewausschnitte mit von sexuellem Missbrauch betroffene Personen sowie Denkanstöße und Metareflexionen, zur Förderung der eigenen Psychohygiene, des Hinterfragens und Bewusstwerdens eigener Einstellungen sowie einer Kultur des Hinsehens und Hinhörens

Zeitlicher Rahmen

Eine Teilnahme ist jederzeit möglich.

Der Kurs muss innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.

Teilnahmeentgelt

Das Teilnahmeentgelt für den Onlinekurs - Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch beträgt 120,00 Euro (Einführungspreis).

Es beinhaltet die Nutzung sämtlicher zur Verfügung gestellter Lernmaterialien für die Dauer des Kurses.

Verfahren

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von der Geschäftsstelle der SAPS der Universität Ulm eine Rechnung. Direkt nach Zahlungseingang bei der Kasse der Universität erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zum Kurs.

Zertifizierung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle Module erfolgreich ablegen, erhalten ein Zertifikat sowie eine Übersicht über die Lerneinheiten der Module.

Der Kurs wurde von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 80 CME-Punkten zertifiziert.

Dieser Kurs ist in allen Bundesländern, in denen dies möglich ist, als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt. Mit Ausnahme von Berlin.

Leitung

Prof. Dr. Jörg M. Fegert
Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-Psychotherapie, Universitätsklinikum Ulm

  

Flyer zum Onlinekurs