Modul Masterarbeit

Die Studierenden erweitern im Rahmen dieses Moduls die Fähigkeit, ein Thema aus der aktuellen Forschung des Business Analytics-Bereiches unter Beachtung wissenschaftlicher Kriterien selbständig zu erarbeiten und darüber hinaus eigene Lösungsansätze zu entwickeln. Über die Ergebnisse erstellt der Studierende eine wissenschaftliche Arbeit.

Regelungen zum Modul Masterarbeit enthalten die Rahmenordnung sowie die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO). Insbesondere ist der §16c Abs.1 Satz 2 der Rahmenordnung zu beachten: "Soweit die jeweiligen FSPO nichts anderes regeln, ist der Antrag auf Zulassung zur Bachelor- und Masterarbeit spätestens drei Monate nach Ablegung der letzten Modulprüfung zu stellen."

Leitung
Prof. Dr. Mischa Seiter, Institut für Technologie- und Prozessmanagement

Anzeige

Die geplante Aufnahme der Masterarbeit muss zunächst bei der SAPS-Geschäftsstelle angezeigt werden. Verwenden Sie dazu das Formblatt "Anzeige der Masterarbeit".
Lassen Sie das Formblatt von Ihrem betreuenden Dozenten gegenzeichnen und fügen Sie einen Auszug aus Ihrem "Transcript of Records" bei, damit nachvollzogen werden kann, dass Sie die für die Anmeldung notwendige Zahl von 48 Leistungspunkten erreicht haben.

Sie erhalten daraufhin einen Gebührenbescheid und können sich, sofern Ihre beiden Gutachter der Fakultät angehören, mit dem Formular "Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit" direkt beim Studiensekretariat anmelden. Sofern ein externer Gutachter in die Masterarbeit involviert ist, muss der Prüfungsausschuss die Arbeit genehmigen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die SAPS-Geschäftsstelle. Sobald der Eingang der von Ihnen entrichteten Gebühr erfolgt ist, werden Sie zur Durchführung der Masterarbeit zugelassen.

Die inhaltliche Planung Ihrer Masterarbeit erfolgt anhand des Formblatts "Skizzierung des Arbeitsplans", welchen Sie mit dem Betreuer Ihrer Masterarbeit abstimmen.

Inhalte des Moduls

Die angebotenen Themen entstammen dem Fachgebiet der Business Analytics, gegebenenfalls in Verbindung mit angrenzenden Disziplinen. Sie sind üblicherweise den jeweiligen Forschungsgebieten der Dozenten zuzuordnen. Jeder Studierende erhält ein individuelles Thema.

Voraussetzungen

Zur Masterarbeit kann nur zugelassen werden, wer mindestens 48 Leistungspunkte erbracht hat oder wessen Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit nach Einzelfallprüfung durch den Fachprüfungsausschuss genehmigt wurde.
Die Zeit von der Themenstellung bis zur Abgabe der Masterarbeit beträgt zwölf Monate in Teilzeit oder sechs Monate in Vollzeit. Der Fachprüfungsausschuss kann auf begründeten Antrag die Bearbeitungszeit um höchstens drei Monate verlängern. Der Antrag bedarf der Zustimmung des Betreuers der Arbeit.

Leistungsnachweise

Schriftliche Ausarbeitung der Masterarbeit und Abschlussvortrag.

Standards und Vorlagen

Auf den Webseiten des Instituts für Technologie- und Prozessmanagement finden Sie eine Sammlung an Vorlagen und Hinweisen für die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten:

Vorlagen für Wissenschaftliche Arbeiten

Der Umfang (Seitenzahl) der Arbeiten kann sich, abhängig vom jeweiligen Thema, stark unterscheiden. Bitte treffen Sie dazu eine Absprache mit Ihrem Betreuer.

Themenvorschläge

Themenvorschläge werden in der nahen Zukunft bekannt gegeben. Gerne können Sie auch mit einem konkreten Vorschlag auf den inhaltlich passenden Dozenten zugehen.

    Gefördert von: