Der Universitätschor Ulm ...

... besteht seit Gründung durch UMD Albrecht Haupt (http://www.ulmer-kantorei.de/) im Wintersemester 1976/1977 und hat sich in zahlreichen Aufführungen in Ulm und auf Konzertreisen Freunde erworben. Die Programmgestaltung wechselt von Semester zu Semester zwischen den verschiedenen Formen des Chorsingens: neben bekannten weltlichen oder sakralen Oratorien und Motetten werden auch weniger bekannte Meisterwerke als Ulmer Erstaufführungen geboten. Auch andere Bereiche wie zum Beispiel die Ballettoper "Fairy Queen" von Purcell, ein Programm mit Musicalchören oder die südamerikanische "Missa criolla" mit ungewohnter Instrumentalbegleitung haben dem Chor und unseren Hörern Freude bereitet.

Der chorische Qualitätsanspruch erfährt durch die Mitwirkung hochkarätiger Solisten und Orchester immer noch eine Steigerung. Auch das Zusammenwirken mit anderen Chören haben die Sängerinnen und Sänger als Höhepunkte empfunden (Carl Orffs "Carmina Burana" zusammen mit den Universitätschören Leipzig (2002) und Pisa (2013) oder Beethovens "Neunte" mit der Ulmer Kantorei).