Commodores

Dr. Klaus Murmann

Klaus Murmann wurde in der Mitgliederversammlung 2011 aufgrund seiner langjährigen und besonders verdienstvollen ehrenamtlichen Tätigkeit im Universitätssegelclub Ulm (1. Vorsitzender im Zeitraum von 1977-1986 sowie von 1987-1990; Beauftragter der Kurse) zum Commodore ernannt. Als solcher ist Klaus Murmann Ehrenmitglied des Vereins und steht - neben der Übernahme von repräsentativen Aufgaben - dem Vorstand in beratender Funktion zur Seite.


Aufgewachsen ist Klaus in Füssen. Dort hat er, seit er denken kann, auf dem Forggensee gesegelt. Die ersten Jahre mit seinem Vater auf einer 15 qm gaffelgetakelten Rennjolle. Das sind/waren karveelbeplankte Schiffe, die nach dem Winterlager ausgetrocknet beim Zuwasserlassen voll laufenund dann eine Woche lang (dicht-)quellen, um dann ausgeschöpft werden zu müssen. Später war Klaus viele Jahre im Korsar auf den Regattarevieren im Süden (Bayern, Österreich, Schweiz) unterwegs. 1974 ging er zum Studium der Physik an die Uni Ulm.

Ein paar Jahre später begann seine never ending USCU-story. Viele Jahre war Klaus der Vereinsvorsitzende und hat alle wesentlichen Dinge selber gemacht. Zahlreiche Seetörns führten ihn in alle Seegebiete rund um Europa. Jetzt ist er für das Ausbildungswesen zuständig, eine Tätigkeit, die ihn zeitweise erheblich in Anspruch nimmt.

Er segelt immer noch auf dem Forggensee, inzwischen auf einer familienfreundlichen Sunbeam 25. Jeden Sommer wird die Sunbeam für mehrwöchige Törns (zusammen mit Nici, Elke und Harald) an eine andere Küste gezogen. Von Zeit zu Zeit zieht es ihn aber auch aufs große Meer und manchmal auch auf ganz große Segler.

Sein Leben außerhalb der Segelei und innerhalb der Uni spielt sich in der Fakultät für Informatik ab. Dort kümmert er sich neben der eigenen Lehre um zentrale Fakultätsprobleme und ist für Bachelor/Master- Transformation in der Uni zuständig.

Prof. Dr. Harald C. Traue

Geboren wurde Harald C. Traue an der Nordseeküste in Sellstedt. Besuch der Wilhelm-Raabe-Schule in Bremerhaven. Danach Studium in Berlin und Bremen. Beginn der Segelleidenschaft als Student der Universität Bremen mit erster Jolle auf Lesum, Wümme und Weser. Als erster Mann auf dem USCU-Deck engagiert er sich insbesondere für die nautische Lehre in allen Bereichen des Segelns. Weil er ein begeisterter Anhänger der Aufgabenteilung ist, freut er sich über alle, die sich aktiv am Clubleben beteiligen: Kasse verwalten, um die Boote kümmern, Feste organisieren, Bootspflege, Clubwochenenden vorbereiten, theoretische und praktische Kurse und Ausbildungstörns auf See skippern, sich um die Jugendlichen kümmern oder einfach nur gerne segeln. Gelegentlich steigt er in die Rahen von Großseglern. Nach vielen Jahren auf Trailerbooten in Dalmatien, Adria, Holland und Schweden segelt er derzeit eine Nordborg 900 auf dem Bodensee. Harald C. Traue lehrt und forscht er als Professor für Medizinische Psychologie an der Universität Ulm.