Master of Science in Computational Science and Engineering

Das Masterstudium Computational Science and Engineering (CSE) ist ein mit der Hochschule Ulm gemeinsam angebotener Studiengang mit forschungsorientierter und gleichzeitig praxisnaher Ausbildung. Der Master CSE baut auf das Bachelorstudium CSE auf, ist aber auch für artverwandte Bachelorstudiengänge der Mathematik, der Ingenieurwissenschaften, der Naturwissenschaften, der Informatik, der Physik und ähnliche Studienrichtungen eine sehr interessante Vertiefung. Bachelor-Absolventen, die in das Masterstudium CSE einsteigen wollen, sollten Kenntnisse und Kompetenzen aus den Gebieten der angewandten Mathematik, der Informatik und einem Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften mitbringen.

Der Studienplan ist auf drei Säulen aufgebaut: 

  • Angewandte Mathematik
  • Informatik
  • Ingenieur- und Naturwissenschaften

Diese werden mit dem interdisziplinären Bereich verknüpft. Das Curriculum sieht einen sehr breiten Wahlpflichtkatalog vor, der individuelle Vertiefungsmöglichkeiten ermöglicht. Die Wahlmöglichkeiten decken das Spektrum der von den Fakultäten der Universität Ulm und der Hochschule Ulm angebotenen Inhalten ab.

Kurzinfos

  • Abschluss: Master of Science
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Zulassungsbeschränkung: nein
  • Beginn: Winter- und Sommersemester
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Onlinebewerbung:
    WiSe vom 01.06. bis 15.07.
    SoSe vom 01.12. bis 15.01.

Studieninhalte

Der Masterstudiengang CSE richtet sich an Bachelor-Absolventen des Studiengangs Computational Science and Engineering, aber auch an Absolventen artverwandter Bachelorstudiengänge aus dem Bereich der Mathematik, der Ingenieurwissenschaften, der Naturwissenschaften, der Informatik, der Physik einer in- oder ausländischen Hochschule.

Der Master CSE vermittelt vertiefende Kenntnisse der numerischen Simulation, der High Performance Computing und bietet eine individuelle breite Vertiefung in den Wahlpflichtbereichen der angewandten Mathematik, der Informatik und den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Die Verzahnung der einzelnen Bereichen erfolgt in dem Interdisziplinären Bereich. (siehe auch Studienaufbau)

Studienaufbau (Bild)

"Das Bild zeigt eine Graphik mit dem Studienaufbau CSE: 3 Säulen, die zu ca. 1/3 gefüllt sind. Der überbleibende Rest ist transparent. Die 3 Säulen sind beschriftet mit 'angewandter Mathematik, Informatik und Ingenieur- und Naturwissenschaften' "
Studienaufbau Master CSE

Studienplan

"Die Grafik zeigt den Studienplan CSE"
"Studienplan Master CSE"

Studienaufbau

Der Studiengang CSE ist ein Kooperationsstudiengang der Universität Ulm mit der Hochschule Ulm. Durch dieses einmalige Bündnis wird die Forschungsorientierung der Universitäten mit der Praxisorientierung der Hochschulen perfekt verknüpft.

Im Studienplan sieht im Master folgende Pflichtveranstaltungen vor:

Pflichtmodule

  • Numerische Optimierung
  • Numerik gewöhnlicher Differentialgleichungen
  • High Performance Computing (I+II)
  • Fortgeschrittenes CSE-Projekt
  • Seminar in CSE
  • ASQ

Wahlpflichtmodule in den Bereichen...

  • ...Ingenieur- und Naturwissenschaften (18-36 LP)
  • ...Informatik (0-18 LP)
  • ...angewandte Mathematik (6-24 LP)

Diese Module können aus fast dem gesamten Veranstaltungsangebot der Universität Ulm und der Hochschule Ulm gewählt werden. Deren Verantwortlichkeit obliegt beiden Institutionen. Durch die flexible Wahlmöglichkeit der Veranstaltungen können Sie Ihren individuellen Schwerpunkt legen.

Studienziele

Das Studienziel des Masters in Computational Science and Engineering (CSE) ist eine forschungsorientierte und gleichzeitig praxisnahe Ausbildung von Absolventen mit interdisziplinären Kompetenzen zur Bearbeitung von Aufgabenstellungen aus den Bereichen mathematische Modellierung, Optimierung und numerische Simulation realer Vorgänge aus Natur- und Ingenieurwissenschaften.

In der Ausbildung steht die Vermittlung eines breiten anwendungsbezogenen mathematischen Wissens, Fachkenntnisse in mathematische Modellierung, Optimierung und numerische Simulation realer Vorgänge aus Natur- und Ingenieurwissenschaften im Vordergrund.

Die Absolventen des Masterstudiengangs Computational Science and Engineering (CSE) verfügen zusätzlich über folgende Kompetenzen:

  • Sie können komplexe Problemstellungen aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften erfassen und eigenständig mathematisch modellieren.
  • Sie sind in der Lage, geeignete numerische Methoden zu entwickeln und auf Hochleistungsrechnern effizient umzusetzen.
  • Sie können die Simulationsergebnisse eigenverantwortlich bewerten.
  • Sie besitzen Die Fähigkeit, eine Forschungsgruppe eigenständig zu leiten und Projekte zu planen.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen für den Master CSE ist der Bachelorabschluss mit Überdurchschnittlichen Prüfungsergebnissen im Studiengang Computational Science and Engineering oder in einem Studiengang mit wesentlich gleichem Inhalt sowie besonders Qualifizierte Absolventen von Studiengängen aus den Bereichen der Mathematik, Informatik, Ingenieur- und Naturwissenschaften einer in- oder ausländischen Hochschule oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss auf dem Niveau von mind. drei Studienjahren und Kenntnissen und Kompetenzen in Angewandter Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften, die denen des Bachelorstudiengangs Computational Science and Engineering der Universität und Hochschule im Umfang und Anspruch gleichwertig sind und den fachlichen Anforderungen für den Masterstudiengang entsprechen.

Überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse werden durch mind. einer der Kriterien nachgewiesen:

  • BA-Abschluss mit einer Gesamtnote 2,5 oder besser

wenn noch kein Abschluss vorliegt:

  • mit bis zum Bewerbungstermin erbrachten Prüfungsleistungen im Studienumfang von mind. 140 LP mit der nach Leistungspunkten gewichteten Durchschnittsnote 2,7 oder besser

Bewerber, bei denen oben genannte Voraussetzungen nicht erfüllen und

  • einen BA-Abschluss mit einer Gesamtnote von 3,0 und besser oder wenn noch kein BA-Abschluss vorliegt
  • bis zum Bewerbungstermin erbrachte Prüfungsleistungen im Studienumfang von mind. 140 LP mit der nach Leistungspunkten gewichteten Durchschnittsnote 3,0 oder besser
  • eine BA-Arbeit mit einer Gesamtnote von 2,0 oder besser

aufweisen, müssen die Eignung für den Masterstudiengang in einer Zulassungsprüfung in Form eines erfolgreichen Auswahlgespräches nachweisen.


Siehe auch Zulassungssatzung Computational Science and Engineering

Internationales

Während Ihres Masterstudiums Computational Science and Engineering (CSE) haben Sie verschiedene Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt zu verwirklichen.

  • Auslandsstudium
  • Auslandspraktikum

Auslandsstudium:

CSE bietet über ERASMUS+ einige Austauschmöglichkeiten zu Partnerhochschulen im europäischen Ausland an. Außerdem können auch internationale Studienorte gewählt werden. Über die Fakultät Mathematik können Studierende an einem USA-Austausch teilnehmen, bei dem, wenn gewünscht, ein zweiter Masterabschluss absolviert werden kann.

Auslandspraktikum:
Sie können über das International Office auch Auslandspraktika anstreben. 

Ansprechpartner hierfür ist das International Office der Universität Ulm, das Auslandsamt der Hochschule Ulm und die Studienfachberaterin Beate Mayer.

Schwerpunkte in CSE

Der Masterstudiengang CSE ist analog dem Bachelorstudiengang auf drei Säulen aufgebaut: "Angewandte Mathematik, Informatik und Ingenieur- und Naturwissenschaften" und sehr flexibel in der Schwerpunktsetzung. Durch die individuelle Wahl der Wahlpflichtmodule können verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden, allerdings muss aus jedem Bereich ein gewisser Leistungspunkteanteil absolviert werden.

Besondere Schwerpunkte bieten wir im Masterstudiengang CSE im Bereich Ingenieurwissenschaften:

Berufsbilder

Der Masterstudiengang Computational Science and Engineering (CSE) an der Universität Ulm in Kooperation mit der Hochschule Ulm ist konzipiert für zukünftige Führungskräfte mit der Fähigkeit cross-disziplinäres Denken aufzuweisen. Durch den starken Bezug der IHK Ulm am Studiengang CSE sind vor allem KMU's aus der Region stark an Absolventen des Studiengangs CSE interessiert. Jedoch auch über die Grenzen hinaus werden Absolventen bereits jetzt angefragt.

Eine Vielzahl von beruflichen Perspektiven kommen in Betracht:

  • Tätigkeiten in Forschungs- und Entwicklungsteams unterschiedlicher Branchen, Qualifiziert für Leitungspositionen
  • wissenschaftlich, forschende Tätigkeiten in Universitäten und Instituten
  • Methodenentwicklung
  • Simulationssoftwareentwicklung
  • Lehrende Tätigkeit an einer Hochschuleinrichtung
  • und viele mehr

Alle genannten Tätigkeitsfelder stehen den Absolventen auch auf internationaler Ebene offen.

Ein Masterstudium eröffnet auch die Möglichkeit zur Promotion.

Verwandte Fächer

  • Computational Science
  • Computational Engineering
  • Computational Engineering Science
  • Simulation Technology
  • Scientific Computing
  • Computergestützte Ingenieurwissenschaften

Kooperation

Das innovative Konzept des Studiengangs Computational Science and Engineering (CSE) basiert auf einem einmaligen Bündnis, einer Kooperation der Universität Ulm mit der Hochschule Ulm und der Beteiligung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ulm. Der Zusammenschluss der Hochschulen schafft ein forschungsorientiertes und zugleich praxisnahes Studienangebot. Besonders in der Forschung kooperieren die Ulmer Hochschulen schon seit längerem erfolgreich mit der regionalen Wirtschaft. Praktika und Abschlussarbeiten erfolgen verstärkt in Unternehmen der Region. Der wachsende Bedarf an Simulationsingenieuren, insbesondere bei maschinenbau-orientierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zeichnet sich ab, so dass Absolventen regional, national und international mit den besten Berufsaussichten rechnen können.

Wahlpflicht

Im Studienplan des Masters CSE sind Wahlpflichtmodule vorgesehen in:

  • Angewandte Mathematik (6-24 LP)
  • Informatik (0-18 LP)
  • Ingenieur- und Naturwissenschaften (18-36 LP)

Sie können Ihrer Neigung entsprechend spezifisch wählen, wo Sie Ihre Schwerpunkte legen.

Der Studienplan des Masters CSE sieht vor, dass Sie im Bereich "Angewandte Mathematik" 6 LP an Wahlveranstaltungen aus diesem Bereich wählen müssen, aus den "Ingenieur- und Naturwissenschaften" sind es verpflichtende 18 LP, in der "Informatik" haben Sie keine verpflichtenden LP zu absolvieren. Frei wählbar verbleiben für Ihr Profil 18 weitere LP, die Sie nach Ihrer persönlichen Neigung frei wählen können.

Wir haben Ihnen eine Liste an Wahlpflichtveranstaltungen zusammengestellt, die durch die "Gemeinsame Kommission" verabschiedet wurde. Diese Liste ist als vorläufige Liste zu verstehen und kann zu Beginn des jeweiligen Semesters erweitert werden. Wählbar sind Veranstaltungen aus dem Angebot der Universität und der Hochschule Ulm, die in das Wissens- und Kompetenzprofils des Masters CSE passen. Über die Zulassung des Moduls als Wahlpflichtveranstaltung entscheidet der Prüfungsausschuss oder die Gemeinsame Kommission, siehe auch StPO 2014 von CSE.

Weitere Informationen zu Wahlpflicht und die Liste an Wahlpflichtveranstaltungen finden Sie unter folgendem Link: Wahlpflicht Master-CSE

Kontakt

Beate Mayer
Studienfachberaterin CSE

Helmholtzstraße 20, Raum 162
89081 Ulm
Tel: +49 (0)731/50-31703
Fax: +49 (0)731/50-31709

Zusätzliche Seite CSE

Weitere spezielle Informationen zu CSE