News

12.10.2017
Neue Veröffentlichungen von Arbeitskreisen Forschenden Lernens

Universität Ulm

Wir freuen uns, neue Veröffentlichungen von Arbeitskreisen Forschenden Lernens vorstellen zu können:

AK ZeitzeugenArbeit:
"Der lange, weite Weg einer donauschwäbischen Familie zurück an die Donau in Neu-Ulm, mit 10 Jahren Aufenthalt in den Fängen der Stasi". Preis: 10,00 Euro

Auf Initiative des inzwischen leider verstorbenen Sprechers des AK ZeitzeugenArbeit, Karl Völker, ist diese Publikation entstanden, in Zusammenarbeit mit Dr. Günther Och, dem Sohn der interviewten Zeitzeugin Theresia Och. Nach dem Tod von Karl Völker hat Hellmuth Mößle, einer der langjährigen Mitstreiter aus dem AK ZeitzeugenArbeit, das Vorhaben unterstützt und gemeinsam mit Dr. Günther Och zum Abschluss gebracht.

 

AK Geschichte:
"Die Besiedlung des Banats im 18. Jahrhundert" Preis: 5,00 Euro

Diese Broschüre beschreibt, wie sich zwischen 1692 und 1786 etwa 150.000 Auswanderer im Banat ansiedelten. Davon wurden von den Autoren dieses Buches rund 58.000 erfasst und ihren Herkunftsregionen und –orten zugeordnet. Hinter diesen nüchternen Zahlen verbergen sich ebenso viele menschliche Schicksale mit unterschiedlicher Ausprägung.

 

AK Botanik:
"Beobachtung von Kleinbiotopen und Ackerbegleitkräutern" Preis: 6,00 Euro

Diese Broschüre dokumentiert im ersten Teil Kleinbiotope. Aktive des AK Botanik beobachteten solche Biotope z.T. über mehrere Vegetationsperionden hinweg und geben mit ihren Berichten einen kleinen Einblick in die Dynamik der Sukzession.
Im zweiten Teil der Broschüre werden die Ergebnisse der Sichtung von Ackerbegleitkräutern in der Region dokumentiert und den Ergebnissen früherer Florenkartierungen gegenübergestellt.

Alle Broschüren sind bei der Geschäftsstelle des ZAWiW erhältlich. Formlose Bestellungen bitte telefonisch unter: 0731/5026601 oder per mail an info(at)zawiw.de