Beauftragte für Chancengleichheit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Beauftragte für Chancengleichheit berät und unterstützt die Beschäftigten aus den nicht-
wissenschaftlichen Bereichen (Verwaltung, Technik, Bibliothek) der Dienststelle; insbesondere
bei beruflicher Förderung, Beseitigung von Benachteiligung und Fragen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

Die gesetzliche Grundlage hierfür ist das am 27.02.2016 in Kraft getretene Chancengleichheitsgesetz.

Das neue "Gesetz zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg" weitet die Rechte und Einflussmöglichkeiten der Beauftragten für Chancengleichheit (BfC) aus und regelt sie verbindlich.

Die BfC hat das Recht, stärker in alle Bewerbungsverfahren eingebunden zu werden und kann an allen Bewerbungs- und Personalauswahlgesprächen teilzunehmen. Sie ist nicht an Weisungen gebunden.

 

Hier geht's zum Landesportal des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Die Seite befindet sich im Aufbau! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kontakt

 

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes erfülltes Jahr 2017 !