Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium fördert Studierende mit herausragenden Leistungen. Zu den Förderkriterien gehören neben den besonderen Schul- und Studienleistungen auch gesellschaftliches Engagement oder auch eine schwierige biografische Situation.

Es können Studierende aller Studiengänge gefördert werden, sowohl Studienanfänger als auch Studierende in höheren Semestern. 

Als Stipendiengeber können Sie einen Teil der Stipendien fachgebunden vergeben und sich ggfs. auch beratend am Auswahlverfahren beteiligen. Die Verantwortung für die Auswahl der Stipendiaten liegt jedoch bei der Universität Ulm

Herzlichen Dank an alle Förderinnen und Förderer - ein Dankeswort von Prof. Dr. Johanna Wanka (Bundesministerin für Bildung und Forschung).



Infografiken und Logos

Interessante Fakten in Form von Infografiken zum Deutschlandstipendium finden Sie auf der Deutschlandstipendium Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Darüber hinaus finden Sie dort Logos des Deutschlandstipendiums und weitere Werbematerialien, die Sie auf Ihre Webseite einbinden können. 


Ihre Fragen - unsere Antworten

Wie funktioniert das Deutschlandstipendium?

Ein Stipendium umfasst insgesamt 300 Euro pro Monat. 150 Euro davon übernimmt die Bundesregierung. Ein Stipendiengeber würde einem Studierenden mit einer Beteiligung von 1.800 Euro pro Jahr ein Stipendium ermöglichen. Natürlich ist auch ein geringerer Betrag möglich. Jede Förderung ist als Spende steuerlich absetzbar.

Warum wurde das Deutschlandstipendium ins Leben gerufen?

Mit den Deutschlandstipendien möchte die Bundesregierung in Deutschland eine Stipendienkultur für gut ausgebildete Fachkräfte und Nachwuchswissenschaftler fördern. Die einkommensunabhängigen Stipendien werden zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von privaten Stipendiengebern getragen. Damit sollen junge Menschen bei der Entwicklung ihrer Talente als zukünftige Fach- und Führungskräfte gefördert werden.

Welche Vorteile habe ich, wenn ich als Stipendiengeber junge talentierte Studierende der Universität Ulm fördere?

 

Kontakt zu Stipendiaten und eine mögliche Zusammenarbeit
Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung können Sie Kontakt zu den Stipendiatinnen und Stipendiaten aufnehmen. Sie können sie zu eigenen Veranstaltungen einladen, ihnen ein Praktikum oder – in Zusammenarbeit mit einem Institut – eine Abschlussarbeit anbieten.

Sie erhalten eine Zuwendungsbestätigung für die steuerliche Absetzbarkeit des Stipendiums.

Medienpräsenz
Die Universität Ulm macht auf ihren Webseiten, bei ausgewählten Veranstaltungen und in der Presse auf das Deutschlandstipendium aufmerksam. In diesem Rahmen wird Ihr Name als Stipendiengeber genannt werden. Das erweitert Ihre Medienpräsenz.

Förderung der Region

  • 67 % unserer Studierenden stammen aus der Region 100 km rund um Ulm
  • 36 % unserer Studierenden stammen aus Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis
  • 40 % unserer Absolventen bleiben nach ihrem Studium in der Hochschulregion

Eine Förderung von jungen talentierten Studierenden ist Nachwuchsförderung für Ihr Unternehmen und die Region. Mit Ihrem Engagement als Stipendiengeber fördern Sie nicht nur junge Talente, sondern stärken insgesamt den Wohlstand in der Region und sorgen für eine weitere Netzwerkbildung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Welche Studierenden können gefördert werden?

Das Deutschlandstipendium fördert Studierende mit herausragenden Leistungen. Zu den Förderkriterien gehören neben den besonderen Schul- und Studienleistungen auch gesellschaftliches Engagement oder auch eine schwierige biografische Situation. Es können Studierende aller Studiengänge gefördert werden, sowohl Studienanfänger als auch Studierende in höheren Semestern. Die genauen Förderkriterien und die Modalitäten der Vergabe der Stipendien werden derzeit universitätsintern geklärt.

Die Stipendiengeber können einen Teil der Stipendien fachgebunden vergeben und sich gegebenenfalls auch beratend am Auswahlverfahren beteiligen. Die Verantwortung für die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten liegt jedoch bei der Universität Ulm. Die Bundesregierung hat festgelegt, dass momentan maximal 1,5 % der Studierenden in dem Modell der Verdopplung der Spenden privater Förderer ein Stipendium erhalten können. Das bedeutet für die Universität Ulm ca. 148 Stipendien.

Was zeichnet die Universität Ulm bzw. ihre Studierenden aus?

Innovative Forschung auf höchstem Niveau, Interdisziplinarität, eine hohe Ausbildungsqualität und ein aktuelles Fächerangebot sind die Markenzeichen der Universität Ulm.

Die Universität Ulm versteht sich seit ihrer Gründung 1967 als Universität »unter einem Dach« und hat dieses Konzept erfolgreich ausgebaut. Damit ist nicht nur die räumliche Nähe der Einrichtungen auf dem Campus gemeint, sondern auch die Nähe der Wissenschaften zueinander. Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird gefördert, auch mit Kooperationspartnern aus Industrie, Wirtschaft und anderen Einrichtungen, regional, national und international. 

Weitere Informationen zum Profil der Universität Ulm

Vier Fakultäten mit einem fokussierten Fächerspektrum betreuen mehr als 8.000 Studierende mit großem Engagement. Mit zusätzlichen Studienplätzen und neuen zukunftsträchtigen, modernen und integrativen Studiengängen wird das Ausbildungsangebot für Studieninteressierte laufend ausgebaut.

Weitere Informationen zum Studienangebot

Stetig steigende Anfängerzahlen belegen die Attraktivität der Universität Ulm unter den jungen Menschen. Diese Steigerung ist nicht nur der demografischen Entwicklung geschuldet, sondern ist auch ein Beweis für unsere Leistungen in der Lehre. So hat die Universität Ulm für die Sicherung und Entwicklung der Qualität der Lehre ein Qualitätsmanagementsystem eingerichtet und ein Hochschuldidaktikzentrum zur Stärkung der individuellen Lehrkompetenz. Viele Studiengänge sind bereits akkreditiert, für andere Studiengänge laufen Akkreditierungsverfahren – ein wichtiges Verfahren zur Sicherung von Qualitätsstandards. An der Universität Ulm werden regelmäßig Lehrboni für hervorragende Leistungen in der Lehre vergeben.

In den Studiengängen wird Wert darauf gelegt, dass die Studierenden Praktika machen, um wertvolle Erfahrungen für ihren späteren Berufsweg zu sammeln. In vielen Bereichen gibt es Kooperationen mit der Wirtschaft bei den Bachelor- oder Masterabschlussarbeiten.
Die enge Kooperation mit der heimischen Wirtschaft zahlt sich für die Unternehmen aus: 40 % unserer Absolventen bleiben nach ihrem Studium der Hochschulregion erhalten als zukünftige Fach- und Führungskräfte, Existenzgründer oder Nachwuchswissenschaftler.

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Ist eine Förderung der Deutschlandstipendien für meine gemeinnützige Organisation gemeinnützigkeitsunschädlich?

Eine gemeinnützigkeitunschädliche Förderung der Deutschlandstipendien hängt von der Satzung bzw. Zweckbindung Ihrer Organisation ab. Bitte sprechen Sie im Zweifel Ihren Steuerberater oder das Finanzamt an.

Kontakt für Stipendiengeber

Das Deutschlandstipendium an der Universität Ulm - Der Film

Das Deutschlandstipendium an der Universität Ulm - Der Film

Bei den Szenen dieses Filmes handelt es sich um Ausschnitte und Interviews während der feierlichen Übergabe der Deutschlandstipendien an der Universität Ulm im Januar 2012.
(öffnet in Youtube)