Flucht und Studium

Der Koordinator für das Studium von Geflüchteten für den Regierungsbezirk Tübingen übernimmt folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartner für Hochschulen und hochschulexterne Akteure
  • Beratung und Hilfestellung für Multiplikator*innen der Hochschulen
  • Beratung und Hilfestellung für die Verbände der Wohlfahrtspflege, Sozialpartner*innen und Beratungsstellen im RB Tübingen
  • Sammeln und Weiterreichung relevanter (Rechts-) Angelegenheiten im Bereich des Studiums von Geflüchteten zur Vorlage beim MWK
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Schulungen für Multiplikator*innen der Hochschulen und weitere Beratungsstellen.
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen für Multiplikator*innen und ehrenamtliche Helfer zum Thema: "Wie bekommt man in Deutschland einen Studienplatz"

Hochschulzugang

Willkommen in Baden-Württemberg!
Baden-Württemberg hat bundesweit die meisten Hochschulen und Hochschularten: Es gibt insgesamt 80 Universitäten, Pädagogische Hochschulen, Kunst- und Musikhochschulen, Hochschulen für angewandte Wissenschaften, und die Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Deutsch lernen

Für die Zulassung zum Studium muss man genügend Deutsch sprechen. Mit einer Sprachprüfung wie TestDaF oder DSH  kann man die Sprachkenntnisse nachweisen.Wenn man in einem internationalen Studiengang studiert, ist Deutsch keine Voraussetzung. Asylbewerber können im Rahmen verfügbarer Kursplätze zum Integrationskurs zugelassen werden und bis zur B1 Stufe kostenfrei Deutsch lernen.

Berufsbezogene Deutschsprachförderung baut unmittelbar auf den Integrationskursen des BAMF auf. Hier kann man bis zur B2 Stufe kostenfrei Deutsch lernen. Anträge über Jobcenter bzw. Sozialämter gestellt werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Förderung der Bundesregierung im Rahmen der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule. Die Antragstellung und Prüfung erfolgt in den Beratungsstellen der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule. Der Antrag auf Förderung muss spätestens zwei Jahre nach Einreise bzw. ein Jahr nach Anerkennung erfolgen und die Zulassung zur Förderung muss vor Vollendung des 30. Lebensjahres der Antragsteller*innen vorliegen.

Weitere Angebote unter Aktuelles

Aktuelles

Handreichung „Hochschulzugang und Studium von Flüchtlingen“

Die Integration von Flüchtlingen in Angebote zur Studienvorbereitung und das reguläre Studium stellt Hochschulen und Studentenwerke allerdings oftmals vor zusätzliche Herausforderungen und bringt neue Fragen mit sich. Die vorliegende Handreichung soll dabei unterstützen, die gezeigte Willkommenskultur der deutschen Hochschulen und Studentenwerke weiter zu fördern.

Hochschule Reutlingen

bietet wieder der Orientierungskurs "proRefugeeHSRT" für Geflüchtete  an.  Alle studierfähigen Geflüchteten werden dazu eingeladen, sich bis einschließlich 09. Juni 2017  über unser online-Formular zu bewerben.

Universität Tübingen

bietet mit dem Refugee Programm ein umfangreiches Vorstudien- und Integrationsprogramm für 40 geflüchtete Menschen an. Bewerbungsschluss: 16. Juni 2017.

Universität Ulm

bietet internationalen Studieninteressierten, die sich für ein deutschsprachiges Bachelor Studium an der Universität Ulm bewerben möchten, ein studienvorbereitendes Semester an. Bewerbungsschluss: 15. Juli 2017.

Ratgeberportal

Der Berufsverband der Rechtsjournalisten hat ein neues Portal geschaffen. Im Fokus steht dabei momentan insbesondere das Thema Asyl- und Migrationsrecht, über das in deutscher und englischer Sprache informiert wird.

Der TestAS für Flüchtlinge

ist ein Studierfähigkeitstest, der die allgemeine und fachliche Eignung zum Studium prüft. Er hilft Flüchtlingen, ein Studium in Deutschland aufzunehmen oder fortzusetzen. Der Test kann auf Deutsch, Englisch und Arabisch abgelegt werden.

Kostenlose Online-Sprachkurse für Flüchtlinge

Die Hoffnungsträger-Stiftung stellt in Kooperation mit dem Online-Sprachkursanbieter Babbel kostenlose Codes für einen Online-Sprachkurs zur Verfügung. Damit können Flüchtlinge einen Deutschkurs aktivieren und sofort mit dem Lernen beginnen. Die App läuft auf PC und Handy.

Überblick zu Berufsperspektiven

Die Webseite "Hop-On" bietet einen guten Überblick zu Berufsperspektiven für junge Geflüchtete. Es finden sich auf Deutsch, Arabisch und Farsi viele nützliche Informationen rund um das deutsche Bildungssystem, Ausbildungsmöglichkeiten.

Hochschullandschaft und Hochschulzugang

Die Aufnahme oder Fortsetzung eines Studiums ist in Baden-Württemberg hochschulrechtlich nicht an einen bestimmten Aufenthaltstitel geknüpft. Somit können auch Gestattete ein Studium aufnehmen oder fortsetzen, sofern die Voraussetzungen für das Studium nachgewiesen werden können. 

Hier kurze Erläuterungen in : Arabisch, Farsi, Englisch und Deutsch

 

 

Arabisch

نظام التعليم في ألمانيا
تقديم الطلبات والقبول الدراسي

Deutsch

Farsi

نام نویسی در دانشگاه
تحصیل در آلمان