Seminar: Artificial Companions

Inhalt

Technische Systeme der Zukunft sind Companion-Systeme – kognitive technische Systeme, die ihre Funktionalität vollkommen individuell auf den jeweiligen Nutzer abstimmen: Sie orientieren sich an seinen Fähigkeiten, Vorlieben, Anforderungen und aktuellen Bedürfnissen und stellen sich auf seine Situation und emotionale Befindlichkeit ein. Dabei sind sie stets verfügbar, kooperativ und vertrauenswürdig und treten ihrem Nutzer als kompetente und partnerschaftliche Dienstleister gegenüber.

In diesem Seminar werden verschiedene technische Facetten bei der Realisierung von Companion-Systemen beleuchtet. Am Beispiel verschiedener Realisierungen von "Artificial Companions" werden Themen zu den Schwerpunkten Entscheidungsfindung, Dialogführung, Personalisierung und Affective Computing vergeben.

Die einzelnen Themen werden unter Anleitung selbstständig erarbeitet und recherchiert. Die Präsentation und abschließende Diskussion der Beiträge erfolgt im Rahmen eines Workshops am Ende des Semesters.

Vorbesprechung

Folien der Vorbesprechung

Ausarbeitung

Tipps und Hinweise zur Ausarbeitung

Zeitplan

Angaben werden im Lauf des Seminars noch präzisiert.

  • 10.05.: Vorstellung der Themen in Kurzvorträgen
  • bis 18.05.: Besprechung der fertigen Gliederung der Ausarbeitung (Überschriften und Stichpunkte) mit dem Betreuer
  • 4.6.: Bis 12 Uhr Abgabe der ersten Fassung der Ausarbeitung
  • 8.6.: Gegenseitige Begutachtung der Ausarbeitung (Peer Review)
  • bis 12.06.: Feedback-Treffen zur Ausarbeitung mit Betreuer
  • 26.06.: Bis 12 Uhr Abgabe der zweiten Fassung der Ausarbeitung
  • Bis 29.06.: Abgabe der Gliederung des Vortrags und ggf. Besprechung mit Betreuer
  • 03.07.: Bis 12 Uhr Abgabe der ersten Fassung der Vortragsfolien; möglichst zeitnah Besprechung mit Betreuer.
  • 13.07.: Bis 12 Uhr Abgabe der zweiten Fassung der Vortragsfolien
  • KW 29: Workshop mit Präsentationen

Dozent

Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan

Betreuer

Thilo Hörnle

Peter Kurzok

Dr. Bernd Schattenberg

Vorbesprechung

19. April 2012, 12.15 Uhr in O27/429

Dozent

Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan

Seminar: Artificial Companions

Betreuer

Thilo Hörnle

Peter Kurzok

Dr. Bernd Schattenberg

Inhalt

Technische Systeme der Zukunft sind Companion-Systeme – kognitive technische Systeme, die ihre Funktionalität vollkommen individuell auf den jeweiligen Nutzer abstimmen: Sie orientieren sich an seinen Fähigkeiten, Vorlieben, Anforderungen und aktuellen Bedürfnissen und stellen sich auf seine Situation und emotionale Befindlichkeit ein. Dabei sind sie stets verfügbar, kooperativ und vertrauenswürdig und treten ihrem Nutzer als kompetente und partnerschaftliche Dienstleister gegenüber.

In diesem Seminar werden verschiedene technische Facetten bei der Realisierung von Companion-Systemen beleuchtet. Am Beispiel verschiedener Realisierungen von "Artificial Companions" werden Themen zu den Schwerpunkten Entscheidungsfindung, Dialogführung, Personalisierung und Affective Computing vergeben.

Die einzelnen Themen werden unter Anleitung selbstständig erarbeitet und recherchiert. Die Präsentation und abschließende Diskussion der Beiträge erfolgt im Rahmen eines Workshops am Ende des Semesters.

Vorbesprechung

19. April 2012, 12.15 Uhr in O27/429

Vorbesprechung

Folien der Vorbesprechung

Ausarbeitung

Tipps und Hinweise zur Ausarbeitung

Zeitplan

Angaben werden im Lauf des Seminars noch präzisiert.

  • 10.05.: Vorstellung der Themen in Kurzvorträgen
  • bis 18.05.: Besprechung der fertigen Gliederung der Ausarbeitung (Überschriften und Stichpunkte) mit dem Betreuer
  • 4.6.: Bis 12 Uhr Abgabe der ersten Fassung der Ausarbeitung
  • 8.6.: Gegenseitige Begutachtung der Ausarbeitung (Peer Review)
  • bis 12.06.: Feedback-Treffen zur Ausarbeitung mit Betreuer
  • 26.06.: Bis 12 Uhr Abgabe der zweiten Fassung der Ausarbeitung
  • Bis 29.06.: Abgabe der Gliederung des Vortrags und ggf. Besprechung mit Betreuer
  • 03.07.: Bis 12 Uhr Abgabe der ersten Fassung der Vortragsfolien; möglichst zeitnah Besprechung mit Betreuer.
  • 13.07.: Bis 12 Uhr Abgabe der zweiten Fassung der Vortragsfolien
  • KW 29: Workshop mit Präsentationen