Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft - ein Fall für die Mathematik

Der Studiengang Wirtschaftsmathematik an der Universität Ulm wird dieses Jahr 40 Jahre alt. Die Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften und die Stiftung WiMa feiern das Jubiläum dieses sehr erfolgreichen Studiengangs mit zwei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zur Rolle der Mathematik in der heutigen Zeit. Vor welchen Herausforderungen stehen Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland und im internationalen Kontext? Wie kann die Mathematik als Schlüsseldisziplin zur Lösung von Problemen der heutigen Wirtschaft beitragen? Diesen und weiteren Fragen werden wir nachgehen.

Die Veranstaltung richtet sich an die Öffentlichkeit, also an alle Interessierten. Die Vorträge werden in allgemeinverständlicher Sprache gehalten.

Programm

Mathematik: Theoriegebäude, Werkzeugkasten, Produktionsfaktor
Prof. Martin Grötschel, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Mathematiker, Leibnizpreisträger 1995

Spielerisch Probleme lösen
Dr. Reiner Knizia, Mathematiker der Uni Ulm und Spieleentwickler, mehrmaliger Sieger im Wettbewerb "Spiel des Jahres", ausgezeichnet unter anderem für "Der Herr der Ringe"

Anschließend diskutieren die Vortragenden mit Dr. Thomas Wiesemann (Vorstand Allianz Lebensversicherung AG) und Prof. Karsten Urban (Universität Ulm). Es moderiert Prof. Anke van Kempen.

Der Eintritt ist frei!

Abstracts und Biographien der Vortragenden

Wann und wo?

Freitag, 10. November 2017, ab 20:00 Uhr, Haus der Begegnung in Ulm, Grüner Hof 7

Der Veranstalter
Universität Ulm
Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
und Stiftung WiMa
Helmholtzstraße 18, 89081 Ulm
www.uni-ulm.de/mawi