Industrielle-Dienstleistungen-Seminar (BA)

SeminartitelIndustrielle-Dienstleistungen-Seminar (Bachelor)

Dauer

Ein Semester (WS 2016/2017)

LeitungProf. Dr. Mischa Seiter
Lukas Esser

 
Inhalte


Im Rahmen der Arbeit sollen Lösungsansätze für spezifische Fragestellungen aus dem Forschungsbereich „industrielle Dienstleistungen“ erarbeitet werden.

AnmerkungenSofern nicht anders vermerkt, wird jedes Thema nur einmal vergeben.
Themen

Thema 1: Unterschiede bei der Entwicklung zwischen neuen Produkten und neuen industriellen Dienstleistungen

Ziel der Arbeit ist es, auf Basis von theoretischer Literatur darzulegen, aufgrund welcher Spezifika sich industrielle Dienstleistungen von (physischen) Produkten in der Entwicklung unterscheiden. Weiterhin soll aufgezeigt werden, worin die wesentlichen Unterschiede bestehen.
Dieses Thema kann doppelt vergeben werden.

Pires, C. P., Sarkar, S., & Carvalho, L. (2008). Innovation in services–how different from manufacturing?. The Service Industries Journal, 28(10), 1339-1356.

Thema 2: Messung des Erfolgs von industriellen Dienstleistungen

Produzierende Unternehmen können sehr unterschiedliche Dienstleistungsstrategien verfolgen. Ziel dieser Arbeit ist es herauszuarbeiten, welche konkreten Ziele mit den einzelnen Dienstleistungsstrategien verfolgt werden und zu analysieren, anhand welcher Kennzahlen der Erfolg gemessen wird. Es soll mithilfe einer Unternehmensbefragung die praktische Relevanz dieser Erfolgsmaße bewertet werden.

Storey, C., & Kelly, D. (2001). Measuring the performance of new service development activities. Service Industries Journal, 21(2), 71 – 90.

Thema 3: Praktische Relevanz von Pricing-Methoden

Die Bepreisung von industriellen Dienstleistungen ist eine zentrale Herausforderung für produzierende Unternehmen. Ziel dieser Arbeit ist es, auf Basis einer Unternehmensbefragung zu untersuchen, welche konkreten Pricing-Methoden bei regionalen Unternehmen zum Einsatz kommen und den Erfolg dieser Methoden zu evaluieren.

Indounas, K. (2009). Successful industrial service pricing. Journal of Business & Industrial Marketing, 24(2), 86-97.

Thema 4: Flawed Service und Service Recovery

Nach einer fehlerhaften Dienstleistungserbringung muss die Kundenzufriedenheit und das Vertrauen in die Geschäftsbeziehung wiederhergestellt werden. Ziel dieser Arbeit ist es aufzuzeigen, welche Instrumente Unternehmen dafür zur Verfügung stehen, diese zu bewerten und geeignete Instrumente im Detail vorzustellen.
Dieses Thema kann doppelt vergeben werden.

Gelbrich, K., Gäthke, J., & Grégoire, Y. (2015). How much compensation should a firm offer for a flawed service? An examination of the nonlinear effects of compensation on satisfaction. Journal of Service Research, 18(1), 107-123.
Bearbeitung

Zur Erlangung des Leistungsnachweises ist die Anfertigung einer Seminararbeit (ca. 20 Seiten) sowie einer Präsentation (15 Minuten) mit anschließender Diskussion (5 Minuten) notwendig.

Meilensteine

Vergabe der Themen: 06. Juli 2016, 18 Uhr im H8

Zwischenpräsentation: Zeitpunkt und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Abgabe der Seminararbeiten: Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben

Endpräsentation: Zeitpunkt und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Allgemeine Anforderungen
  • Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Selbstständige, zielorientierte und systematische Arbeitsweise