Betreuung

  • Übungsleiter: M.Sc. Pascal Heiter
  • E-Mail
  • Sprechzeiten: per Mail
  • Telefon: (0731 50) - 23937
  • Büro: Helmholzstr. 20, Zimmer 1.04

Maßtheorie

Aktuelle Informationen

Die 2. Klausur findet am 17.04. von 12-14 Uhr in den Hörsälen H11 und H12 statt. Hörsaalaufteilung: H11: A-K, H12: L-Z.

  • 15.03.: Die Klausurergebnisse stehen im SLC.
  • 20.02.: Die Vorleistung wurde verbucht. Bitte melden Sie sich zur Klausur an. Die Raumaufteilung ist bekannt (siehe Rubrik Klausur).
  • 05.02.: Das Zusatzblatt ist online. Abgabe bitte nur, wenn Sie noch Punkte benötigen!

Termine

VorlesungDo 8-10 UhrH3
ÜbungMi 16-17 UhrH3

Organisatorisches

  • Anlegen eines Benutzerprofils für das SLC
  • Anmeldung zur Vorlesung im SLC für die Verwaltung der Übungspunkte
  • Anmeldung zur Mailingliste hier.

Aktuelle Informationen

Die 2. Klausur findet am 17.04. von 12-14 Uhr in den Hörsälen H11 und H12 statt. Hörsaalaufteilung: H11: A-K, H12: L-Z.

  • 15.03.: Die Klausurergebnisse stehen im SLC.
  • 20.02.: Die Vorleistung wurde verbucht. Bitte melden Sie sich zur Klausur an. Die Raumaufteilung ist bekannt (siehe Rubrik Klausur).
  • 05.02.: Das Zusatzblatt ist online. Abgabe bitte nur, wenn Sie noch Punkte benötigen!

Organisatorisches

  • Anlegen eines Benutzerprofils für das SLC
  • Anmeldung zur Vorlesung im SLC für die Verwaltung der Übungspunkte
  • Anmeldung zur Mailingliste hier.

Kommunikation

Neben der Möglichkeit, Fragen direkt an die betreffenden Personen zu richten, gibt es noch folgende Möglichkeiten zum Informationsaustausch:

Klausur

Überblick der betreffenden Termine

  • bis 15.02.2013 Anmeldung zur Vorleistung.
  • bis 21.02.2013 wird die Vorleistung bestätigt.
  • 3 Tage vor der Klausur (d.h. bis einschließlich 08.03.2013) anmelden (Vorleistung (mind. 140 Übungspunkte) nötig - nachträgliche Anmeldung zur Klausur ist nicht möglich).
  • 1. Klausur am 11.03.2013 (Montag) um 10-12 Uhr.
  • 2. Klausur am: 17.04.2013 (Mittwoch) um 12-14 Uhr.

Vorleistung

Sie müssen mindestens 50% der Punkte ( = 140 Punkte ) erreicht haben.

Erste Klausur

Die erste Klausur findet am 11. März 2013 zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr in den Hörsälen H2, H3, H4/5, H20 und H22 statt.

Die Klausur ist korrigiert. Die Noten finden Sie im LSF und die erreichten Punkte im SLC.

Der Notenschlüssel setzt sich wie folgt zusammen:

  • [0,49]: 5,0
  • [50,50]: 4,0
  • [51,52]: 3,7
  • [53,57]: 3,3
  • [58,61]: 3,0
  • [62,66]: 2,7
  • [67,71]: 2,3
  • [72,77]: 2,0
  • [78,83]: 1,7
  • [84,90]: 1,3
  • [91,100]: 1,0

Zweite Klausur

Die zweite Klausur findet am 17. April 2013 von 12-14 Uhr in den Hörsälen H11 und H12 statt. Die Hörsaalaufteilung ist

  • H11: A-K
  • H12: L-Z

Übungsblätter und Klausuren

Übungsblätter und andere Dateien sind finden Sie hier:

NummerBlattBesprechung
1blatt01.pdf24.10.2012
2blatt02.pdf31.10.2012
3blatt03.pdf07.11.2012
4blatt04.pdf14.11.2012
5blatt05.pdf21.11.2012
6blatt06.pdf28.11.2012
7blatt07.pdf05.12.2012
8blatt08.pdf12.12.2012
9blatt09.pdf19.12.2012
10blatt10.pdf09.01.2013
11blatt11.pdf16.01.2013
12blatt12.pdf23.01.2013
13blatt13.pdf30.01.2013
14blatt14.pdf06.02.2013
15*blatt15.pdfkeine Abgabe

Wozu Übungsblätter?

  • Selbständiges Bearbeiten von Übungsblättern ist eine wichtige Prüfungsvorbereitung!
  • Wer an der Klausur teilnehmen will, muss 50% der Übungspunkte erzielen (Zulassungsvoraussetzung).

Bearbeitung von Übungsblättern

  • Wöchentlich werden neue Übungsblätter online gestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt etwa 7 Tage. Man nutze diese Zeit, um sich mit den Aufgaben vertraut zu machen!
  • Diskussionen über die Aufgaben sind erwünscht.
  • Lösungen kopieren, verstehen, oder erarbeiten sind völlig verschiedene Dinge. Fazit: Abschreiben der Lösungen hilft Ihnen nicht!
  • Lösungen sind schriftlich anzufertigen und zu zweit abzugeben.
  • Machen Sie eine Reinschrift!
  • Lösungen sollten logisch so aufgebaut sein, dass sie "jeder" nachvollziehen kann. 
  • Auf die erste Seite der Abgabe gehören SLC-Benutzername sowie Vor- und Nachname beider Abgabepartner.
  • Die Blätter sind zusammen zu heften (idealerweise tackern).
  • Übungsblätter erhalten Sie regulär nach etwa 1-2 Wochen korrigiert zurück.

Klausur - erste Informationen

  • Zulassungsvoraussetzung: 50% (= 140 Punkte) der Übungspunkte.
  • Die Klausur orientiert sich stark an den Übungsblättern.
  • Die Punkte der Klausur entscheiden über Bestehen und Note.
  • Es wird zwei Termine geben. Einer gegen Ende des Semesters und einer gegen Anfang des folgenden Semesters.
  • Die Klausuren sind offen, d.h. man darf auch am zweiten Termin teilnehmen, ohne am ersten teilgenommen zu haben.
  • Es ist nur eine Klausur zu bestehen.

Literatur

Folgende Literatur ist zu empfehlen:

  • R. Bartle: The Elements of Integration and Lebesgue Measure. Wiley, 1966.
  • D. Cohn: Measure Theory. Birkhäuser, 1980.
  • J. Elstrodt: Maß- und Integrationstheorie. Springer, 1999.
  • W. Rudin: Principles of Mathematical Analysis. McGrawHill, 1964.
  • P. Halmos: Measure Theory. van Nostrand, 1950.
  • W. Pfeffer: Integrals and Measures. Marcel Dekker, 1977.

Betreuung

  • Übungsleiter: M.Sc. Pascal Heiter
  • E-Mail
  • Sprechzeiten: per Mail
  • Telefon: (0731 50) - 23937
  • Büro: Helmholzstr. 20, Zimmer 1.04

Termine

VorlesungDo 8-10 UhrH3
ÜbungMi 16-17 UhrH3

Prüfungen und Leistungsnachweise

Mindestens 50% der Übungspunkte sind für die Zulassung der Klausur zu erwerben.

Die 2. Klausur findet am 17.04.2013 statt.

Prüfungen und Leistungsnachweise

Mindestens 50% der Übungspunkte sind für die Zulassung der Klausur zu erwerben.

Die 2. Klausur findet am 17.04.2013 statt.

Kommunikation

Neben der Möglichkeit, Fragen direkt an die betreffenden Personen zu richten, gibt es noch folgende Möglichkeiten zum Informationsaustausch:

Klausur

Überblick der betreffenden Termine

  • bis 15.02.2013 Anmeldung zur Vorleistung.
  • bis 21.02.2013 wird die Vorleistung bestätigt.
  • 3 Tage vor der Klausur (d.h. bis einschließlich 08.03.2013) anmelden (Vorleistung (mind. 140 Übungspunkte) nötig - nachträgliche Anmeldung zur Klausur ist nicht möglich).
  • 1. Klausur am 11.03.2013 (Montag) um 10-12 Uhr.
  • 2. Klausur am: 17.04.2013 (Mittwoch) um 12-14 Uhr.

Vorleistung

Sie müssen mindestens 50% der Punkte ( = 140 Punkte ) erreicht haben.

Erste Klausur

Die erste Klausur findet am 11. März 2013 zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr in den Hörsälen H2, H3, H4/5, H20 und H22 statt.

Die Klausur ist korrigiert. Die Noten finden Sie im LSF und die erreichten Punkte im SLC.

Der Notenschlüssel setzt sich wie folgt zusammen:

  • [0,49]: 5,0
  • [50,50]: 4,0
  • [51,52]: 3,7
  • [53,57]: 3,3
  • [58,61]: 3,0
  • [62,66]: 2,7
  • [67,71]: 2,3
  • [72,77]: 2,0
  • [78,83]: 1,7
  • [84,90]: 1,3
  • [91,100]: 1,0

Zweite Klausur

Die zweite Klausur findet am 17. April 2013 von 12-14 Uhr in den Hörsälen H11 und H12 statt. Die Hörsaalaufteilung ist

  • H11: A-K
  • H12: L-Z

Übungsblätter und Klausuren

Übungsblätter und andere Dateien sind finden Sie hier:

NummerBlattBesprechung
1blatt01.pdf24.10.2012
2blatt02.pdf31.10.2012
3blatt03.pdf07.11.2012
4blatt04.pdf14.11.2012
5blatt05.pdf21.11.2012
6blatt06.pdf28.11.2012
7blatt07.pdf05.12.2012
8blatt08.pdf12.12.2012
9blatt09.pdf19.12.2012
10blatt10.pdf09.01.2013
11blatt11.pdf16.01.2013
12blatt12.pdf23.01.2013
13blatt13.pdf30.01.2013
14blatt14.pdf06.02.2013
15*blatt15.pdfkeine Abgabe

Wozu Übungsblätter?

  • Selbständiges Bearbeiten von Übungsblättern ist eine wichtige Prüfungsvorbereitung!
  • Wer an der Klausur teilnehmen will, muss 50% der Übungspunkte erzielen (Zulassungsvoraussetzung).

Bearbeitung von Übungsblättern

  • Wöchentlich werden neue Übungsblätter online gestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt etwa 7 Tage. Man nutze diese Zeit, um sich mit den Aufgaben vertraut zu machen!
  • Diskussionen über die Aufgaben sind erwünscht.
  • Lösungen kopieren, verstehen, oder erarbeiten sind völlig verschiedene Dinge. Fazit: Abschreiben der Lösungen hilft Ihnen nicht!
  • Lösungen sind schriftlich anzufertigen und zu zweit abzugeben.
  • Machen Sie eine Reinschrift!
  • Lösungen sollten logisch so aufgebaut sein, dass sie "jeder" nachvollziehen kann. 
  • Auf die erste Seite der Abgabe gehören SLC-Benutzername sowie Vor- und Nachname beider Abgabepartner.
  • Die Blätter sind zusammen zu heften (idealerweise tackern).
  • Übungsblätter erhalten Sie regulär nach etwa 1-2 Wochen korrigiert zurück.

Klausur - erste Informationen

  • Zulassungsvoraussetzung: 50% (= 140 Punkte) der Übungspunkte.
  • Die Klausur orientiert sich stark an den Übungsblättern.
  • Die Punkte der Klausur entscheiden über Bestehen und Note.
  • Es wird zwei Termine geben. Einer gegen Ende des Semesters und einer gegen Anfang des folgenden Semesters.
  • Die Klausuren sind offen, d.h. man darf auch am zweiten Termin teilnehmen, ohne am ersten teilgenommen zu haben.
  • Es ist nur eine Klausur zu bestehen.

Literatur

Folgende Literatur ist zu empfehlen:

  • R. Bartle: The Elements of Integration and Lebesgue Measure. Wiley, 1966.
  • D. Cohn: Measure Theory. Birkhäuser, 1980.
  • J. Elstrodt: Maß- und Integrationstheorie. Springer, 1999.
  • W. Rudin: Principles of Mathematical Analysis. McGrawHill, 1964.
  • P. Halmos: Measure Theory. van Nostrand, 1950.
  • W. Pfeffer: Integrals and Measures. Marcel Dekker, 1977.