Die Arbeits- und Lebenswelt Universität beinhaltet verschiedene physische, psychische, chemische und soziale Gefährdungen und Belastungen. Da wir einen Großteil unserer Zeit an unserem Arbeitsplatz verbringen, hat dies einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit.

Daher hat das Präsidium der Universität Ulm am 10.11.2011 das Konzept „Der Eselsberg bewegt sich“ zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement beschlossen.

Dieses wurde von einer Arbeitsgruppe unter Leitung von Herrn Prof. J.M. Steinacker, Leiter der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin, erarbeitet, die auch die Umsetzung übernimmt. Ziel ist es, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Ulm unter Integration bereits bestehender Angebote aufzubauen. Die systematische Erfassung und Analyse gesundheitsfördernder und gesundheitsgefährdender Faktoren mit Hilfe der Mitarbeiterbefragung und der Gesundheitszirkel im Frühjahr 2013 ermöglicht es uns zielgerichtete Maßnahmen zu entwickeln, durchzuführen und zu evaluieren. Im Mittelpunkt des Projektes "Der Eselsberg bewegt sich" steht die Erhaltung und Förderung der Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Ulm.

Wir hoffen weiterhin auf eine rege Beteiligung an unseren Aktionen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Ihr Projektteam "Der Eselsberg bewegt sich"