Forschung

"Zusammenhang zwischen Schattentoleranz und Ernährung von Fagus sylvatica und Acer pseudoplatanus bei ihrer Einbringung in nährstoffarme, sekundäre Nadelreinbestände"

Im Rahmen der Studie wird der Waldumbau einer Fichtenmonokultur hin zu einem stabileren Laubmischwald auf einem extrem nährstoffarmen Boden untersucht. Insgesamt je 60 Jungpflanzen von F. sylvatia und A. pseudoplatanus wurden mit unterschiedlichen Düngern behandelt (Ca/Mg, Ammoniumnitrat und Kontrolle). Anhand ökophysiologischer Parameter (Photosyntheseleistung, Transpiration, Chlorophyll- und Nährstoffgehalt, etc.) sowie Biomassedaten (Gesamtblattfläche, Sproß- & Wurzelmasse, Feinwurzellänge, etc.) soll die Nutzbarkeit beider Arten für den Waldumbau unter einem Fichtenschirm auf stark verarmten Böden geprüft werden. Die Studie ist an das SUSTMAN-Projekt angegliedert und wurde durch das österreichische Bundesministerium für Landwirtschaft, Forst, Umwelt und Wassermanagement finanziert.

Publikationen

Heinen K, Hummel G, Morales C O, Salzer J, Kazda M. (submitted): Leaf nutrient allocation and space acquisition patterns of lianas and trees on differently disturbed sites in Costa Rica”, Tropical Ecology

Heinen K, Werth M, Kazda M. (in preparation): Insight in nitrogen uptake and distribution in Acer pseudoplatanus using 15N labelled ammoniumnitrat

Heinen K, Kazda M. (in preparation): Rooting patterns of Acer pseudoplatanus after fertilisation treatments

Heinen K, Kazda M. (in preparation): Performance of Fagus sylvatica after fertilisation in a forest conversion project

Heinen K, Kazda M. 2005: Zusammenhang zwischen Schattentoleranz und Ernährung von Buche und Bergahorn bei ihrer Einbringung in nährstoffarme, sekundäre Nadelreinbestände, Final Report GZ: 42.410/01-IV 2/2003 to BMLFUW

Tagungsbeiträge

Heinen K, Kazda M. 2007: Performance of Fagus sylvatica after fertilisation in a nutrient poor Picea abies stand, Cost Action E52 - Workshop and joint management and committee meeting, Berlin/Deutschland
 
Heinen K, Kazda M. 2005: Earlier senescence of Acer pseudoplatanus compared to Fagus sylvatica after nitrogen fertilisation, Ecosystem Tree (Akoe), Essen/Deutschland

Heinen K, Kazda M. 2004:  Shade tolerance and nutrition in Fagus sylvatica and Acer pseudoplatanus in a nutrient poor coniferous forest, Joint European stable isotope users group meeting, Wien/Österreich

Heinen K. 2004: Shade tolerance and nutrient status of Fagus sylvatica and Acer pseudoplatanus, Isotopic microsampling (European Science Foundation Exploratory Workshop), Durham/Großbritannien

Heinen K, Kazda M. 2004: Nutrient allocation and space acquisition of lianas and their supporters on differently disturbed sites in Costa Rica, Biodiversity and dynamics in tropical ecosystems (gtoe), Bayreuth/Deutschland

Heinen K, Kazda M. 2003: Allocation patterns in lianas and their supporters after disturbance, Biotic interactions in the tropics (BEC & ATBC), Aberdeen/Schottland

Heinen K, Hummel G, Kazda M. 2003 Allocation and space acquisition patterns of lianas, Biodiversity – from patterns to processes (Gfö), Halle a.d. Saale/Deutschland

Lebenslauf

Diplomarbeit

"Investitionsmuster in Blättern von Lianen und ihren Trägerbäumen sowie deren gemeinsame Raumnutzung auf unterschiedlich gestörten Flächen in Costa Rica"

Pflanzen, die unter der Wuchsform Liane zusammengefasst werden, benötigen einen Halt, um dem Licht entgegen wachsen zu können. Kletterpflanzen, die als wichtiges Element tropischer Wälder gelten, zeichnen sich durch Einsparungen in ihren Stützgeweben aus. In zwei verschiedenen Wäldern (Tirimbina = Tieflandregenwald & El Rodeo = prämontaner Wald) in Costa Rica wurden die Blattparameter sowie Muster der Raumeroberung von Kletterpflanzen und ihren Trägerbäumen untersucht. Gefördert wurde die Studie durch ein Stipendium des DAAD.

Kontakt

Kordula Heinen