Auswahlkriterien innerhalb der Bewerbergruppen

Besteht innerhalb der Aufrücker, Hochschulortwechsler und Quereinsteiger Ranggleichheit, gehen Studienbewerber mit einer größeren Anzahl von anrechenbaren Studien- und Prüfungsleistungen den übrigen Studienbewerbern vor. Besteht anschließend noch immer Ranggleichheit entscheidet die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung und nachrangig das Los.