Akademischen Mitarbeiter (m/w) - Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) , Kennziffer 56

Universität Ulm

Das Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zwei Projekte aus dem Bereich des Forschungsdatenmanagements einen

Akademischen Mitarbeiter (m/w)

Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2018 befristet in Vollzeit oder in Teilzeit (je 50% für jedes Projekt) zu besetzen.

In den beiden kooperativen Projekten an den Universitätsstandorten Ulm, Konstanz und Stuttgart werden unter Beteiligung des kiz neue Dienstleistungen im Bereich Forschungsdatenmanagement entwickelt. Hierzu gehören der Aufbau und die Entwicklung von Konzepten, Werkzeugen und Beratungsdienstleistungen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen an baden-württembergischen Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen, um sie beim Datenmanagement während des Forschungsprozesses zu unterstützen.

Ihre Aufgaben im Projekt „RePlay-DH“ sind:

  • Entwicklung eines Konzeptes für lokale FDM Service-Angebote
  • Kooperative Entwicklung eines Prototypen zur Abbildung der Arbeitsprozesse in der Computerlinguistik basierend auf Git
  • Mitwirkung bei der Anbindung des Prototypen an bestehende zentrale Infrastrukturen (Repositorien, GitLab) über geeignete Schnittstellen
  • Weiterentwicklung des vorhandenen Metadatenschemas zur Abbildung von Arbeitsprozessen in der Computerlinguistik
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des verwendeten Versionierungstools auf die Anforderungen weiterer Fachdisziplinen außerhalb der Digital Humanities

Ihre Aufgaben im Projekt „bwFDM-Soft / SARA“ sind:

  • Mitwirkung bei der Evaluation, Identifikation und Realisierung geeigneter Forschungsdatenmanagementwerkzeuge und Einbindung in die vorhandene Infrastruktur
  • Betreuung eines Use-Case im Bereich der Elektrotechnik (Ingenieurswissenschaften) / Informatik
  • Entwicklung von Workflows, Metadaten und eines Templates für einen Datenmanagementplan im betreuten Use-Case
  • Mitwirkung und Mitgestaltung bei der Entwicklung eines anwenderunterstützenden Systems zur Archivierung von code-basierten Artefakten (basierend auf Git und DSpace)

Ihre Aufgaben in beiden Projekten:

  • Kommunikation der Ergebnisse auf Fachebene und übergreifenden FDM-Veranstaltungen
  • Kooperation der beiden Projekte mit anderen FDM Projekten (Uni Ulm, Baden-Württemberg)
  • Koordination des Jour fixe (FDM) am kiz

Unsere Anforderungen / Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss Uni-Diplom oder Master) im Bereich der Informatik, Elektrotechnik oder einem vergleichbaren Fach oder im Bereich der Digital Humanities. Alternativ abgeschlossene Ausbildung zum wissenschaftlichen Bibliothekar bzw. Referendariat für den höheren Bibliotheksdienst mit fundierten Erfahrungen im IT-Bereich
  • Wünschenswert sind Kenntnisse von Git / GitLab,  Programmierkenntnisse in Java sowie Kenntnisse von  Repositoriensoftware (z.B. DSpace)
  • Hohe Eigenmotivation, gutes Zeitmanagement, Freude am selbstständigen Arbeiten sowie am intensiven Kontakt und Dialog mit den Kooperationspartnern und Nutzern
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse und gutes Präsentationsvermögen
  • Teamfähigkeit, Kooperationsgeschick  sowie ausgeprägtes Organisationsvermögen mit Bereitschaft zu Reisen      

Die Vergütung erfolgt nach E13 TV-L.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15. Juli 2017 an Frau Dr. Pia Schmücker, bevorzugt per E-Mail  und einer PDF-Datei als Anhang oder postalisch an das Kommunikations- und Informationszentrum, Geschäftsstelle, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm.

Bitte geben Sie im Betreff bzw. auf dem Briefumschlag die Kennziffer 56 an.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.