DoktorandIn - Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik , Kennziffer 93

Universität Ulm

 

Am Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie ist voraussichtlich ab 1. Januar 2018 eine Stelle als

 

Doktorand/in für Mess- & Regelungstechnik im Bereich Medizintechnik

auf dem Gebiet Modellbasierte kontinuierliche Blutzuckerschätzung befristet im Rahmen des WissZeitVG in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion.

 

Ihre Aufgaben:

Diabetes-Patienten sind darauf angewiesen ihren Glukosespiegel im Blut regelmäßig zu überwachen. Typischerweise geschieht dies über eine Kapillarblutprobe, bspw. durch das Stechen in einen Finger. Eine angenehmere Methode stellt die kontinuierliche Blutzuckermessung durch einen Sensor, der am Körper getragen wird, dar. In dem Forschungsvorhaben sollen modellbasierte Schätzverfahren für einen neuartigen Sensor zur kontinuierlichen Messung der Glukosekonzentration im Gewebe untersucht werden. Neben der Genauigkeit und Robustheit der Verfahren sind die echtzeitfähige und energieeffiziente Mikrocontroller-Umsetzung der entwickelten Verfahren sowie patientenindividuelle Adaptionen von Bedeutung. Die Stelle ist im Rahmen eines Forschungsprojektes mit einem Industriepartner auf dem Gebiet der Glukosediagnostik bzw. Diabetestherapie zu besetzen. 

Sie bieten:

Bewerbungsvoraussetzungen sind ein Masterabschluss an einer Universität / Technischen Universität in der Fachrichtung Ingenieurwissenschaften, Technischen Informatik, Mechatronik oder einem verwandten Gebiet. Gute Software-Kenntnisse in Matlab/Simulink und C sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Bearbeitung der Aufgabenstellung. Einschlägige Vorkenntnisse auf den Gebieten Regelungstechnik, Signal- und Datenverarbeitung sowie Maschinellem Lernen oder Deep Learning, beispielsweise durch Praktika oder Abschlussarbeiten, sind von Vorteil. 

Wir bieten:

Wenn Sie teamorientiert in einem exzellenten Umfeld arbeiten möchten und die Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis auf einem hochinnovativen medizintechnischen Gebiet suchen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des öffentlichen Dienstes gemäß E13 TV-L.

 

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Publikationen, Empfehlungsschreiben) senden Sie bitte bis zum 20. Oktober 2017 unter Angabe der Kennziffer 93 elektronisch an: Prof. Dr.-Ing. Knut Graichen, Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik, Albert-Einstein-Allee 41, 89081 Ulm. E-Mail. Für Fragen zur Ausschreibung stehen wir natürlich gerne auch vorab zur Verfügung! 

 

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung erfolgt durch die Universitätsverwaltung der Universität Ulm.