W3-Professur - Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften, Kennziffer 118

Universität Ulm

 

In der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften ist zum 1. Oktober 2018 eine

W3-Professur (ohne Leitungsfunktion) für „Stochastik“

zu besetzen.

 

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Stochastik international hervorragend ausgewiesen sein und über Erfahrung bei der Einwerbung von Drittmitteln verfügen. Die Forschungsschwerpunkte sollen auf dem Gebiet der Stochastik an der Schnittstelle zur Analysis (wie z. B. stochastische partielle Differentialgleichungen) liegen mit Bezug zu Anwendungen in den Natur-, Ingenieur- oder Lebenswissenschaften. Ein besonderes Interesse an einer Zusammenarbeit mit den verschiedenen Forschungsgruppen der Universität und mit weiteren Forschungseinrichtungen vor Ort ist erwünscht.

Die Lehraufgaben umfassen neben der Ausbildung in den mathematischen Studiengängen der Fakultät und der Lehramtsausbildung auch die Beteiligung an den mathematischen Vorlesungen für Studierende anderer Fächer und Fakultäten.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG).

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Listen der wissenschaftlichen Arbeiten, Lehrveranstaltungen und Vorträge, Kopien Ihrer drei wichtigsten Publikationen sowie Nachweisen über die erworbenen akademischen Grade bis zum 5. Januar 2018 an den Dekan der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm, Herrn Prof. Dr. Alexander Lindner, D-89069 Ulm (Telefon 0731 50-23500, Telefax 0731 50-23610, Homepage
Die Unterlagen sind in elektronischer Form, zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei, einzureichen E-Mail


Bitte geben Sie im Betreff die Kennziffer 118 an.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.