Wiss. MitarbeiterIn - Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme, Kennziffer 105

Universität Ulm

 

Am Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiters m/w

befristet für 3 Jahre zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

In einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt untersuchen Sie, wie mit Hilfe von Methoden zur digitalen Signalverarbeitung eingebettete Echtzeitsysteme analysiert werden können. Sie sollen verschiedene in der Praxis vorkommende Systeme mit der neuen Methodik untersuchen und bewerten. Die jeweiligen Modelle und Algorithmen implementieren Sie auf dem Rechner und untersuchen deren Eigenschaften im Rahmen von praktischen Entwurfsstudien und mittels statistischer Tests. Es wird erwartet, dass Sie Ihre Ergebnisse international publizieren und auf Konferenzen präsentieren. Sie betreuen studentische Abschlussarbeiten und warten die für Ihr Forschungsprojekt notwendige Soft- und Hardware.

Unsere Anforderungen / Ihr Profil:

Sie haben ein wissenschaftliches Masterstudium mit sehr gutem Abschluss in Informatik, Elektrotechnik oder Informationssystemtechnik absolviert und haben gute Kenntnisse in der technischen Informatik oder der digitalen Signalverarbeitung. Daneben haben Sie Interesse an einer mathematisch orientierten Arbeitsweise mit starkem Anwendungsbezug, eine hohe Eigenmotivation und Interesse an einer Promotion in der Informatik oder den Ingenieurwissenschaften.  Wir erwarten Programmierkenntnisse und/oder Erfahrungen mit mathematischen Softwarewerkzeugen wie MATLAB und/oder Mathematica.

 

Die Vergütung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Bewerbungen richten Sie bitte elektronisch unter Nennung der Kennziffer 105 bis zum 30. November 2017 an: Herrn Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka, Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme, Universität Ulm, 

 

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.