Wissen erleben - Uni Ulm in der Stadtmitte
SALVE - ein weltweit einzigartiges Mikroskop in Ulm

Zeit : Samstag , 16.12.2017, 11:00 Uhr
Veranstalter : Ulmer Universitätsgesellschaft
Ort : Sparkasse Ulm, Neue Kundenhalle, Neue Str. 66,

Vortrag aus der UUG-Vortragsreihe
Prof. Dr. Ute Kaiser, Leiterin der Arbeitsgruppe Materialwissenschaftliche Elektronenmikroskopie

Im Guinnessbuch der Rekorde 2014 steht ein Eintrag über unsere Entdeckung des dünnsten Glases im Elektronenmikroskop; es ist genau drei Atome dick. Doch wie klein ist ein Atom und wie genau muss der Abbildungsvorgang sein, dass man es sehen kann? Im Vortrag wird von sogenannten "Brillen" für Elektronenmikroskope die Rede sein, und dass es Mikroskope mit einer Brille weltweit seit 2005 zu kaufen gibt. Diese Mikroskope arbeiten bei mittleren Spannungen, bei denen die Elektronen noch nahezu Lichtgeschwindigkeit haben und Atome herausschlagen können.Neuartige Ulmer Materialien sind aber zum Beispiel wenige Atome dicke Bauelemente für leistungsfähige Quantencomputer oder für neuartige Batterien oder auch kleine Peptide für die Aidsforschung, und diese werden bei der Direktabbildung bei mittleren Spannungen zerstört. Im Vortrag wird das weltweit einzige Niederspannungselektronenmikroskop seiner Art SALVE erklärt, das diese Materialien schont und gerade erst Ende September in sein neues Haus auf den Eselsberg gezogen ist. Salve SALVE!