Wiss. MitarbeiterIn - Institut für Energiewandlung und -speicherung , Kennziffer 19

Universität Ulm

 

Am Institut für Energiewandlung und -speicherung der Universität Ulm ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

wiss. Mitarbeiters/wiss. Mitarbeiterin
(100 %)

befristet für zunächst 3 Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung ist ggf. möglich. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

 

Ihre Aufgaben:

Die Hauptaufgaben der ausgeschriebenen Stelle umfasst Forschung im Fach der elektrischen Energietechnik. Der Schwerpunkte der Forschungsarbeit liegt in der Entwicklung eines schadstofffreien, modularen Antriebskonzepts für ein Brennstoffzellen-Passagierflugzeug bis hin zu Demonstrations- und Erprobungsflugtests. Der Fokus der ausgeschriebenen Stelle liegt in der Untersuchung der Spannungsfestigkeit bei hohen Spannungen (800V) und niedrigen Umgebungsdrücken bei großen Flughöhen sowie die Untersuchung der elektrischen Felder im Antriebstrang und deren Auswirkungen sowie die Weiterentwicklung des Systems.

Unsere Anforderungen / Ihr Profil:

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Universitäts-Diplom- oder Masterstudium im Fach der Elektrotechnik, Mechatronik, Luft- und Raumfahrt oder einem anderen Fach mit Bezug zur Energietechnik. Erfahrungen und Kenntnisse in den Gebieten Hochspannungstechnik, Leistungselektronik, E-Motoren, Batterie- und Brennstoffzellentechnik sind gewünscht.

 

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L E13.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Nennung der Kennziffer 19, per E-Mail bis zum 25. März 2018 an: Frau Dr. Caroline Willich.

 

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.