News

Kronjuwelen der Universität funkeln im Stadthaus
Künstlerische Bandbreite beim Musischen Tag

Universität Ulm

Beim Musischen Tag am Mittwoch im Ulmer Stadthaus zeigten Hobbykünstlerinnen und -künstler des Musischen Zentrums (MUZ) der Universität Ulm, was sie im laufenden Wintersemester erarbeitet haben. Dabei reichte das Repertoire von Musik, Gesang und Tanz bis hin zu zur Schriftstellerei und bildenden Kunst. Der Helmut-Baitsch-Förderpreis ging an Universitätsmusikdirektor Albrecht Haupt.

Mit den Worten: „Künstler sind die Krone der Gesellschaft. Und die Kronjuwelen der Universität funkeln heute akustisch, mit Worten und mit Bildern für Sie“, begrüßte Hauptsprecher Professor Peter Gierschik das Publikum im Ulmer Stadthaus.

Dabei gab es in diesem Jahr viel zu feiern: 10 Jahre Improtheater, 25 Jahre Atelier, 40 Jahre Unichor und auch der Musische Tag selbst wurde 30.

Passend zum 40. Geburtstag des Unichors wurde auch dessen Leiter, Universitätsmusikdirektor Albrecht Haupt, mit dem Helmut-Baitsch-Förderpreis für Kunst & Wissenschaft ausgezeichnet. Laudator Professor Frieder Keller betonte dabei besonders das Engagement von Albrecht Haupt, der mit seinem Chor „einen Begegnungs- und Aktionsraum für Generationen von Künstlern geschaffen hat.“

Aber nicht nur die Aktivitäten des vergangenen Jahres waren Teil des Musischen Tags. Sondern auch das kommende 50. Jubiläum der Universität war Thema. Zum Beispiel plant die Schreibwerkstatt eine lange Schreibnacht und auch die anstehenden Konzerte von Unichor, Kammerorchester oder Bigband stehen ganz im Zeichen des Jubiläumsjahrs 2017.

Text und Medienkontakt: Daniela Stang

 

 

Uni-Bigband
Bigband spielt "Down to the nightclub" (Foto: Stang)
Haupt erhält Preis
Universitätsmusikdirektor Albrecht Haupt erhält den Helmut-Baitsch-Förderpreis (Foto: Stang)
Klavierklasse
Luca Zangar und Marco Küfner aus der Klavierklasse (Foto: Stang)
Improvisationstheater
Improvisationstheater spielt einen vertonten Stummfilm (Foto: Stang)
Samba-Gruppe
Samba-Bateria-Gruppe "Gato Sorriso" (Foto: Stang)