Labor Softwareentwurf mit Multiparadigmen-Programmiersprachen

Inhalt

Multiparadigmen-Sprachen bieten beim Software-Entwurf die Möglichkeit, Probleme durch vollkommen unterschiedliche Ansätze zu lösen. Während durch geeignete Wahl des Lösungsansatzes effiziente und leicht wartbare Systeme erstellt werden können, führt eine schlechte Wahl schnell zu kompliziertem und fehleranfälligem Code.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Entwurf von Software mit Hilfe unterschiedlicher Programmier-Paradigmen zu vermitteln. Das Labor behandelt anhand einzelner, aufeinander aufbauender Versuche die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Entwurfsansätzen. Diese Versuche werden mit Hilfe der Programmiersprache C++ durchgeführt. Diese eignet sich besonders für den Entwurf komplexer Software-Projekte, da sie die Möglichkeit bietet, innerhalb eines Projektes unterschiedliche Paradigmen nebeneinander einzusetzen.

Schwerpunkte bilden die prozedurale, objektorientierte, generische sowie die funktionale Programmierung.

Literatur

  • S. B. Lippman. C++ Primer. Fifth Edition. Addison-Wesley, 2013.
  • S. Meyers. Effektiv C++ programmieren. Addison-Wesley, 2006.

Benötigte Vorkenntnisse

Es werden allgemeine Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Vorkenntnisse der Sprache C++ sind nicht erforderlich.

Die Veranstaltung ist so ausgelegt, dass sie sich als Einstieg in die Sprache C++ eignet. Der Aufbau der Versuche ermöglicht es, sich die notwendigen C++ Kenntnisse parallel zur Veranstaltung anzueignen.

Aufbau der Veranstaltung

Das Labor ist in mehrere, aufeinander aufbauende Versuche gegliedert. Voraussetzung zum Bestehen des Moduls ist die erfolgreiche Teilnahme an allen Versuchen. 

Relevant für die erfolgreiche Teilnahme sind der erstellte Programm-Code sowie die zu jedem Versuch zu verfassenden Laborberichte.

Die detaillierten Bewertungskriterien werden Ihnen zu Beginn der Veranstaltung mitgeteilt.

Formale Voraussetzungen

Informationen zu den formalen Teilnahme-Vorausssetzungen, ECTS-Punkten, sowie die formale Beschreibung der Lernziele und Inhalte können Sie dem für Sie gültigen aktuellen Modulhandbuch entnehmen.