Diese Seite wird Opens external link in new windowaus organisatorischen Gründen und zum Zwecke der Nachvollziehbarkeit zwar nicht gelöscht, ist aber nicht mehr in der Navigation verfügbar und inhaltlich nicht mehr relevant, weil es keine Studierenden mehr gibt, die nach der Prüfungsordnung 2008 studieren und einen Wechsel in die PO2010 vornehmen könnten.

Änderungen in der Prüfungsordnung 2010 (Informatikstudiengänge)

Am 1.10.2010 ist eine neue Prüfungsordnung (PO 2010) für die Studierenden der Studiengänge Informatik Bachelor und Master sowie Medieninformatik Bachelor und Master in Kraft getreten. Die Änderungen gegenüber der Prüfungsordnung von 2008 (PO 2008) gehören zu den Maßnahmen der Studienreform 2010 für die Informatikstudiengänge.

Die PO 2010 gilt für alle Studierende, die sich im Wintersemester 2010/2011 erstmals in einen der oben genannten Studiengängen immatrikuliert haben. Sie gilt außerdem für alle Studierenden, die bisher in der PO 2008 studiert haben und nicht bis spätestens 31.12.2010 einem automatischen Übergang widersprechen. Der Widerspruch ist formlos und schriftlich an das Studiensekretariat zu richten.

Hinweis: Finden Sie Ihre Daten nach dem 1.1.2011 trotz Wechsel in die PO 2010 noch in der PO 2008, so ist für Sie der Übergang in der EDV noch nicht erfolgt. Dies wird jedoch im Laufe des WS 2010/2011 erfolgen. Insbesondere für Prüfungsanmeldung gilt, dass Sie diese noch in der PO 2008 vornehmen und diese mit übernommen werden. Während der sukzessiven Umstellung kann es sein, dass für Sie die Prüfungsanmeldung für einige Stunden nicht funktioniert. Probieren Sie es dann später noch einmal. Falls dadurch Fristen verletzt werden, melden Sie sich bitte sofort beim Studiensekretariat.

Folgende Änderungen ergeben sich mit einem Wechsel in die PO 2010:

  • Änderung von Modulleistungspunkten
    Die Prüfung Programmierung von Systemen hat in der PO 2010 jetzt 8 statt bisher 6 LP. Die Prüfung Informationssysteme hat jetzt 6 statt bisher 8 LP. mehr

Endnotenberechnung  |  In die Endnotenberechnung fließen jetzt Prüfungsnoten und nicht komplette Modulnoten ein. In die Endnote der Bachelorstudiengänge fließen die besten Noten aus 90 LP Prüfungen und die Bachelorarbeit ein. In die Endnote der Masterstudiengänge fließen die besten Noten aus 60 LP Prüfungen und die Masterarbeit ein. (§13)

  • Fristen für Leistungspunkte
    Es gelten abgeschwächte Anforderungen für die Fristen und die an diesen zu erbringenden Leistungspunkte.  (§6)
  • Hauptseminar im Master
    In den Masterstudiengängen wird das obligatorische Seminar aus den Vertiefungsmodulen herausgelöst und als eigenes Modul Hauptseminar Informatik/Medieninformatik wieder eingeführt. Damit ist das Seminar unabhängig vom Inhalt des Vertiefungsmoduls. (§16 Abs. 4, §18 Abs. 3)

Kombinationsprüfungen  |  Ähnlich wie in den bisherigen Diplomstudiengängen können mehrere mündliche Prüfungen an einem Termin kombiniert abgelegt werden. Die Summe der LP darf 20 nicht übersteigen und die Prüfer müssen zustimmen.  (§10 Abs. 5)

Mathematik, Pflichtmodule  |  Die verpflichtenden Grundlagenmodule im Fach Mathematik wurden geändert.

Neubeginnende Anwendungsfächer  |  Für den Masterstudiengang Informatik gibt es jetzt auch die Möglichkeit ein Anwendungsfach neu zu beginnen, das im Bachelor nicht belegt wurde. Siehe dazu auch Anwendungsfächer Informatik. (§16 Abs. 5)

Offene Prüfungen

Alle Prüfungen im Bereich Informatik sind als offene Prüfungen deklariert, d.h. auch die Wiederholungstermine können für einen ersten Prüfungsversuch verwendet werden. Ausnahmen kann es für Prüfungen aus den Anwendungsfächern geben. Diese Regelung galt schon bisher wurde aber jetzt in der Prüfungsordnung fixiert. (§10 Abs. 4)

Präsentation der Abschlussarbeit

Die Bachelor- und Masterarbeit enthält zwingend jeweils eine Präsentation mit anschließender Diskussion. Beides findet typischerweise in einem Graduiertenseminar des ausgebenden Instituts statt.  Für die Präsentation ist jeweils 1 LP vorgesehen. (§12 Abs. 6)

Studiengänge

Opens internal link in current windowInformatik Bachelor (PO 2008 ff.)
Informatik Master (PO 2008 ff.)
Opens internal link in current windowMedieninformatik Bachelor (PO 2008 ff.)
Medieninformatik Master (PO 2008 ff.)
Opens internal link in current windowSoftware Engineering Bachelor (PO 2010 ff.)

Verantwortlich

Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka
Studiendekan Informatik
Telefon +49 (0)731/50-24180
Telefax +49 (0)731/50-24182