Wissensrepräsentation und automatisches Schlussfolgern

Intelligente Systeme arbeiten wissensbasiert. Sie stützen sich auf formal definiertes  Wissen über den Anwendungsbereich, das mittels logischer Sprachen in maschinen-lesbaren Wissensbasen spezifiziert ist. Dies erlaubt zum einen den Einsatz verschiedener Inferenzmechanismen, um aus dem explizit gegebenen Wissen weiteres, implizites Wissen abzuleiten. Zum zweiten ist es dadurch möglich automatisch Widersprüche und Modellierungsfehler zu erkennen und den Benutzern so beim Aufbau von adäquaten Wissensbasen zu assistieren. 

Wissensrepräsentation und automatisches Schlussfolgern

Intelligente Systeme arbeiten wissensbasiert. Sie stützen sich auf formal definiertes  Wissen über den Anwendungsbereich, das mittels logischer Sprachen in maschinen-lesbaren Wissensbasen spezifiziert ist. Dies erlaubt zum einen den Einsatz verschiedener Inferenzmechanismen, um aus dem explizit gegebenen Wissen weiteres, implizites Wissen abzuleiten. Zum zweiten ist es dadurch möglich automatisch Widersprüche und Modellierungsfehler zu erkennen und den Benutzern so beim Aufbau von adäquaten Wissensbasen zu assistieren. 

Innerhalb des Instituts wird der Arbeitsbereich durch Juniorprof. Dr. Birte Glimm und Dr. Yevgeny Kazakov geleitet. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Algorithmen und Optimierungen für Tools zum automatischen Schlussfolgern. Diese werden in Tools wie ELK, Konclude oder HermiT zum automatischen Schlussfolgern in Ontologien implementiert. Auch Fragestellungen im Bereich von Anfragesprachen für Ontologien wie z.B. SPARQL gehören zu den aktiven Forschungsthemen. Mitglieder der Gruppe waren aktiv an der Standardisierung der Web Ontology Language OWL und des SPARQL 1.1 Standards durch das World Wide Web Consortium (W3C) beteiligt. 

Die Reasoner des Instituts sind sehr erfolgreich bei den OWL Reasoner Evaluation Competitions. In 2014 und 2015 gewannen die an der Uni Ulm entwickelten Reasoner ELK und Konclude alle sechs Kategorien. In 2013 und gewannen unsere Reasoner in 7 der 10 Kategorien. 

Kontakt

E-Mail: Birte.Glimm(at)uni-ulm.de
Telefon: +49 (0)731/50-24125
Telefax: +49 (0)731/50-24119

Postanschrift

Birte Glimm
Universität Ulm
Institut für Künstliche Intelligenz
D-89069 Ulm

Büro

James-Franck-Ring
Gebäude O27, 4. Niveau
Raum 448 

Innerhalb des Instituts wird der Arbeitsbereich durch Juniorprof. Dr. Birte Glimm und Dr. Yevgeny Kazakov geleitet. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Algorithmen und Optimierungen für Tools zum automatischen Schlussfolgern. Diese werden in Tools wie ELK, Konclude oder HermiT zum automatischen Schlussfolgern in Ontologien implementiert. Auch Fragestellungen im Bereich von Anfragesprachen für Ontologien wie z.B. SPARQL gehören zu den aktiven Forschungsthemen. Mitglieder der Gruppe waren aktiv an der Standardisierung der Web Ontology Language OWL und des SPARQL 1.1 Standards durch das World Wide Web Consortium (W3C) beteiligt. 

Die Reasoner des Instituts sind sehr erfolgreich bei den OWL Reasoner Evaluation Competitions. In 2014 und 2015 gewannen die an der Uni Ulm entwickelten Reasoner ELK und Konclude alle sechs Kategorien. In 2013 und gewannen unsere Reasoner in 7 der 10 Kategorien. 

Publikationen in dem Gebiet der Wissensrepräsentation und des Schlussfolgerns

Autor


Alle :: A, B, C, D, F, G, H, I, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z
   

Präferenzen

Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung

117.
pdf
Steigmiller, Andreas; Glimm, Birte
Pay-As-You-Go Description Logic Reasoning by Coupling Tableau and Saturation Procedures
Journal of Artificial Intelligence Research, 54:535--592
2015
116.
default
Informal Proceedings of the 4th International Workshop on OWL Reasoner Evaluation (ORE-2015) co-located with the 28th International Workshop on Description Logics (DL 2015)
In Michel Dumontier and Birte Glimm and Rafael S. Goncalves and Matthew Horridge and Ernesto Jimenez-Ruiz and Nicolas Matentzoglu and Bijan Parsia and Giorgos B. Stamou and Giorgos Stoilos, Editor, Band 1387 aus CEUR Workshop Proceedings
Herausgeber: CEUR-WS.org,
2015
115.
pdf
Behnke, Gregor; Ponomaryov, Denis; Schiller, Marvin; Bercher, Pascal; Nothdurft, Florian; Glimm, Birte; Biundo, Susanne
Coherence Across Components in Cognitive Systems – One Ontology to Rule Them All
Proceedings of the 25th International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI 2015) , Seite 1442-1449.
Herausgeber: AAAI Press,
2015
114.
pdf
Behnke, Gregor; Bercher, Pascal; Biundo, Susanne; Glimm, Birte; Ponomaryov, Denis; Schiller, Marvin
Integrating Ontologies and Planning for Cognitive Systems
Proceedings of the 28th International Workshop on Description Logics (DL 2015)
Herausgeber: CEUR Workshop Proceedings,
2015
113.
pdf
Glimm, Birte; Kazakov, Yevgeny; Kollia, Ilianna; Stamou, Giorgos
Lower and Upper Bounds for SPARQL Queries over OWL Ontologies
Proceedings of the 28th International Workshop on Description Logics (DL 2015)
Herausgeber: CEUR Workshop Proceedings,
2015
112.
pdf
Steigmiller, Andreas; Glimm, Birte; Liebig, Thorsten
Completion Graph Caching for Expressive Description Logics
Proceedings of the 28th International Workshop on Description Logics (DL 2015)
Herausgeber: CEUR Workshop Proceedings,
2015
111.
pdf
Geier, Thomas; Richter, Felix; Biundo, Susanne
Locally Conditioned Belief Propagation
Proceedings of the 31st Conference on Uncertainty in Artificial Intelligence (UAI) , Seite 296--305.
Herausgeber: AUAI Press,
2015
110.
pdf
Kazakov, Yevgeny; Klinov, Pavel
Advancing {ELK}: Not Only Performance Matters
In Diego Calvanese and Boris Konev, Editor, DL Band 1350 aus CEUR Workshop Proceedings
Herausgeber: CEUR-WS.org,
2015
109.
pdf
Behnke, Gregor; Schiller, Marvin; Ponomaryov, Denis; Nothdurft, Florian; Bercher, Pascal; Minker, Wolfgang; Glimm, Birte; Biundo, Susanne
A Unified Knowledge Base for Companion-Systems - A Case Study in Mixed-Initiative Planning
Proceedings of the First International Symposium on Companion Technology (ISCT 2015) , Seite 43--48.
2015
108.
pdf
Richter, Felix; Geier, Thomas; Biundo, Susanne
Believing in POMDPs
Proceedings of the First International Symposium on Companion Technology (ISCT 2015)
2015
Export als: BibTeX, XML

Studentische Abschlussarbeiten in dem Gebiet der Wissensrepräsentation und des Schlussfolgerns

Autor


Alle :: B, F, G, H, K, L, M, N, O, R, S, V, W
   

Präferenzen

Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung

24.
default
Optiz, Michael
Optimierung und Parallelisierung eines Schlussfolgerungssystems für OWL 2 RL
Bachelor Thesis
Ulm University,
2011
23.
default
Hahn, Clemens
Anbieteruübergreifende Metamodellierung von Multimediainhalten zur Generierung und Präsentation von Playlists im Fahrzeug
Diploma Thesis
Ulm University,
2010
22.
default
Langenmaier, Stefan
Implementierung und Optimierung eines relationalen Schlussfolgerungssystems
Diploma Thesis
Ulm University,
2010
21.
default
Güttler, Philipp
Visualisierung von Ontologien
Diploma Thesis
Ulm University,
2010
20.
default
Volke, Mario
Ein Framework zur Erstellung Web-basierter Mashups für Ontologien
Bachelor Thesis
Ulm University,
2009
19.
default
Wunner, Tobias
Enhancing the Relation Extraction Process from Natural Language Sources with Linguistic Enriched Domain Ontologies
Diploma Thesis
Ulm University,
2009
18.
default
Suciu, Tudor
Integration des OWLlink Protokolls in das OWLAPI
Bachelor Thesis
Ulm University,
2009
17.
default
Lindenberger, Dominik
Design and Implementation of a System for Semantic Search in Technical Articles
Diploma Thesis
Ulm University,
2008
16.
default
Wilhelm, Sebastian
Konzeption und Implementierung eines semantisch vernetzten Nachrichtenportals
Diploma Thesis
Ulm University,
2008
15.
default
Laib, Florian
Adaption und Integration einer Erklärungskomponente in das Ontologiewerkzeug OntoTrack
Bachelor Thesis
Ulm University,
2007
Export als: BibTeX, XML