Wissensrepräsentation und automatisches Schlussfolgern

Intelligente Systeme arbeiten wissensbasiert. Sie stützen sich auf formal definiertes  Wissen über den Anwendungsbereich, das mittels logischer Sprachen in maschinen-lesbaren Wissensbasen spezifiziert ist. Dies erlaubt zum einen den Einsatz verschiedener Inferenzmechanismen, um aus dem explizit gegebenen Wissen weiteres, implizites Wissen abzuleiten. Zum zweiten ist es dadurch möglich automatisch Widersprüche und Modellierungsfehler zu erkennen und den Benutzern so beim Aufbau von adäquaten Wissensbasen zu assistieren. 

Wissensrepräsentation und automatisches Schlussfolgern

Intelligente Systeme arbeiten wissensbasiert. Sie stützen sich auf formal definiertes  Wissen über den Anwendungsbereich, das mittels logischer Sprachen in maschinen-lesbaren Wissensbasen spezifiziert ist. Dies erlaubt zum einen den Einsatz verschiedener Inferenzmechanismen, um aus dem explizit gegebenen Wissen weiteres, implizites Wissen abzuleiten. Zum zweiten ist es dadurch möglich automatisch Widersprüche und Modellierungsfehler zu erkennen und den Benutzern so beim Aufbau von adäquaten Wissensbasen zu assistieren. 

Innerhalb des Instituts wird der Arbeitsbereich durch Juniorprof. Dr. Birte Glimm und Dr. Yevgeny Kazakov geleitet. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Algorithmen und Optimierungen für Tools zum automatischen Schlussfolgern. Diese werden in Tools wie ELK, Konclude oder HermiT zum automatischen Schlussfolgern in Ontologien implementiert. Auch Fragestellungen im Bereich von Anfragesprachen für Ontologien wie z.B. SPARQL gehören zu den aktiven Forschungsthemen. Mitglieder der Gruppe waren aktiv an der Standardisierung der Web Ontology Language OWL und des SPARQL 1.1 Standards durch das World Wide Web Consortium (W3C) beteiligt. 

Die Reasoner des Instituts sind sehr erfolgreich bei den OWL Reasoner Evaluation Competitions. In 2014 und 2015 gewannen die an der Uni Ulm entwickelten Reasoner ELK und Konclude alle sechs Kategorien. In 2013 und gewannen unsere Reasoner in 7 der 10 Kategorien. 

Kontakt

E-Mail: Birte.Glimm(at)uni-ulm.de
Telefon: +49 (0)731/50-24125
Telefax: +49 (0)731/50-24119

Postanschrift

Birte Glimm
Universität Ulm
Institut für Künstliche Intelligenz
D-89069 Ulm

Büro

James-Franck-Ring
Gebäude O27, 4. Niveau
Raum 448 

Innerhalb des Instituts wird der Arbeitsbereich durch Juniorprof. Dr. Birte Glimm und Dr. Yevgeny Kazakov geleitet. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Algorithmen und Optimierungen für Tools zum automatischen Schlussfolgern. Diese werden in Tools wie ELK, Konclude oder HermiT zum automatischen Schlussfolgern in Ontologien implementiert. Auch Fragestellungen im Bereich von Anfragesprachen für Ontologien wie z.B. SPARQL gehören zu den aktiven Forschungsthemen. Mitglieder der Gruppe waren aktiv an der Standardisierung der Web Ontology Language OWL und des SPARQL 1.1 Standards durch das World Wide Web Consortium (W3C) beteiligt. 

Die Reasoner des Instituts sind sehr erfolgreich bei den OWL Reasoner Evaluation Competitions. In 2014 und 2015 gewannen die an der Uni Ulm entwickelten Reasoner ELK und Konclude alle sechs Kategorien. In 2013 und gewannen unsere Reasoner in 7 der 10 Kategorien. 

Publikationen in dem Gebiet der Wissensrepräsentation und des Schlussfolgerns

Autor


Alle :: A, B, C, D, F, G, H, I, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z
   

Präferenzen

Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung

107.
pdf
Parsia, Bijan; Matentzoglu, Nicolas; S. Goncalves, Rafael; Glimm, Birte; Steigmiller, Andreas
The OWL Reasoner Evaluation (ORE) 2015 Competition Report
In Thorsten Liebig and Achille Fokoue, Editor, Proceedings of the 11th International Workshop on Scalable Semantic Web Knowledge Base Systems co-located with 14th International Semantic Web Conference (ISWC 2015) Band 1457 aus CEUR Workshop Proceedings , Seite 2--15.
Herausgeber: CEUR-WS.org,
2015
106.
pdf
Glimm, Birte; Kazakov, Yevgeny; Kollia, Ilianna; Stamou, Giorgos
Lower and Upper Bounds for SPARQL Queries over OWL Ontologies
Proceedings of the 29th AAAI Conference on Artificial Intelligence (AAAI 2015)
Herausgeber: AAAI Press,
2015
105.
pdf
Geier, Thomas; Richter, Felix; Biundo, Susanne
Conditioned Belief Propagation Revisited: Extended Version
Dokument Nummer: UIB 2014-03
Ulm University,
August 2014
104.
default
Glodek, Michael; Geier, Thomas; Biundo, Susanne; Palm, Günther
A layered architecture for probabilistic complex pattern recognition to detect user preferences
Neural-Symbolic Networks for Cognitive Capacities,
2014
103.
pdf
Glimm, Birte; Horrocks, Ian; Motik, Boris; Stoilos, Giorgos; Wang, Zhe
HermiT: An OWL 2 Reasoner
Journal of Automated Reasoning (JAR), 53(3):245-269
2014
102.
pdf
Steigmiller, Andreas; Liebig, Thorsten; Glimm, Birte
Konclude: System Description
Journal of Web Semantics: Science, Services and Agents on the World Wide Web, 27(1)
2014
101.
pdf
Steigmiller, Andreas; Glimm, Birte; Liebig, Thorsten
Reasoning with Nominal Schemas through Absorption
Journal of Automated Reasoning, 53(4):351-405
2014
100.
pdf
Kazakov, Yevgeny; Krötzsch, Markus; Simančík, František
The Incredible {ELK}: From Polynomial Procedures to Efficient Reasoning with {EL} Ontologies
JAR, 53(1):1-61
2014
99.
pdf
Steigmiller, Andreas; Glimm, Birte; Liebig, Thorsten
Optimised Absorption for Expressive Description Logics
In Meghyn Bienvenu, Magdalena Ortiz, Riccardo Rosati, and Mantas Simkus, Editor, Proceedings of the 27th International Workshop on Description Logics (DL 2014) Band 1193 aus CEUR Workshop Proceedings
Herausgeber: CEUR-WS.org,
2014
98.
pdf
Honold, Frank; Bercher, Pascal; Richter, Felix; Nothdurft, Florian; Geier, Thomas; Barth, Roland; Hörnle, Thilo; Schüssel, Felix; Reuter, Stephan; Rau, Matthias; Bertrand, Gregor; Seegebarth, Bastian; Kurzok, Peter; Schattenberg, Bernd; Minker, Wolfgang; Weber, Michael; Biundo, Susanne
Companion-Technology: Towards User- and Situation-Adaptive Functionality of Technical Systems
10th International Conference on Intelligent Environments (IE 2014) , Seite 378--381.
Herausgeber: IEEE,
2014
Export als: BibTeX, XML

Studentische Abschlussarbeiten in dem Gebiet der Wissensrepräsentation und des Schlussfolgerns

Autor


Alle :: B, F, G, H, K, L, M, N, O, R, S, V, W
   

Präferenzen

Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung

14.
default
Müller, Felix
Entwicklung und Evaluierung eines parallelen Tableau-Reasoners für Beschreibungslogiken
Diploma Thesis
Ulm University,
2007
13.
default
Lambertz, Julian
Erklärung und Korrektur von Nicht-Subsumtion in Ontologien
Diploma Thesis
Ulm University,
2007
12.
default
Scheele, Stephan
Tableaubasierte Ableitung und Erklärung von Subsumtionsbeziehungen
Master Thesis
Ulm University,
2007
11.
default
Schmidt, Patrick
Portierung einer Anwendung zur Selektion von Diensten auf ein mobiles Endgerät
Diploma Thesis
Ulm University,
2006
10.
default
Michel, Sebastian
Semantikgestützte, benutzerorientierte Dokumentensuche
Diploma Thesis
Ulm University,
2006
9.
default
Grether, Dominik
Semantische Annotation und Deduktion in Geoinformationssystemen
Diploma Thesis
Ulm University,
2006
8.
default
Halfmann, Michael
Entwicklung einer Erklärungskomponente für tablauxbasierte Subsumtionsbeweise
Diploma Thesis
Ulm University,
2005
7.
default
Halder, Alexander
Entwurf und Nutzung von Ontologien zur Produktteileverwaltung am Beispiel des Geschäftsfeldes PKW der DaimlerChrysler AG
Diploma Thesis
Ulm University,
2004
6.
default
Balzer, Steffen
Entwurf, Implementierung und Anwendung von Semantic Web-Services am Beispiel von Reiseplanung
Diploma Thesis
Ulm University,
2004
5.
default
Noppens, Olaf
Ein graphbasierter Ontologie Editor zur Darstellung und Manipulation von OWL Lite Ontologien
Diploma Thesis
Ulm University,
2003
Export als: BibTeX, XML