Start von Tim Mohring (P6)

Universität Ulm

Im Rahmen des kooperativen Promotionskollegs „Cognitive Computing in Socio-Technical Systems“ der Universität Ulm und der Hochschule Ulm leitet Professor Dr. Manfred Reichert ein neues Projekt zum Thema "Semi-automated Process Adaptations in Socio-Technical Systems". Im dem vom Land Baden-Württemberg geförderten Promotionsprojekt wird Tim Mohring als DBIS Doktorand an dieser Thematik arbeiten.

Ziel dieses Projekts ist die Erweiterung der in Vorarbeiten entwickelten adaptiven Prozess-Management-Technolgie AristaFlow BPM Suite, so dass Umgebungsveränderungen und dadurch evtl. auftretende Abweichungen zwischen digitalem Workflow und realem Prozess der physischen Welt automatisch erkannt (z.B. durch Analyse sensorischer Daten) und angemessen behandelt werden können, etwa durch dynamische Adaption des digitalen Workflows. Letztere muss auf operativer Ebene, unter Einbeziehung von Nutzern, in kontrollierter, korrekter und effizienter Form erfolgen. 

Hintergrund:

Das vom Land Baden-Württemberg geförderte Kooperative Promotionskolleg „Cognitive Computing in Socio-Technical Systems“ dient der Entwicklung innovativer Konzepte für Kognitive Maschinen und die aufkommende Ära des Cognitive Computing. Diese bilden die methodisch-technologische Grundlage für die Realisierung komplexer Infrastrukturen, in denen Menschen und künstliche Systeme miteinander interagieren und kooperieren, und ermöglichen somit die Schaffung neuartiger sozio-technischer Systeme. Sie erlauben zudem die Realisierung intelligenter Service-Robotik- und Companion-Systeme, ermöglichen ressourceneffektive Logistik- und Produktionssteuerungen und sind für die Umsetzung von Industrie 4.0 Prozessen von entscheidender Bedeutung. Weitere Details finden sich hier.