Seminar Photorealistisches Rendering, Wintersemester 2017/18

Photorealistisches Rendering ist eine Sammlung von Techniken die es erlauben den Lichttransport in einer Szene so zu berechnen, dass die Ergebnisse nicht oder nur schwer von Photos zu unterscheiden sind. Diese Verfahren sind oft angelehnt an die Physik. In diesem Seminar werden wir mehrere Techniken herausgreifen, die dann von den Teilnehmern bearbeitet, vorgestellt und diskutiert werden.

Anforderungen

Um dieses Seminar erfolgreich abzuschließen müssen folgende Anforderungen erfüllt werden:

  • Ausarbeitung eines gewählten Themas auf Deutsch oder Englisch (bevorzugt Englisch)
  • aktive Teilnahme am Seminar
  • aktive Teilnahme an den gegenseitigen Reviews
  • 20-minütige Präsentation in Deutsch oder Englisch mit anschließender Frage-Antwort-Runde
  • Einhaltung der Deadlines

Organisatorische Hinweise

max. Teilnehmerzahl: 8

Das Seminar findet als 2 Blockveranstaltungen am Ende des Semesters statt.

Die Einführungsveranstaltung findet am 18.10.2017 um 13h in Raum O27/331 statt.

Einordnung

[Modul: Visual Computing]

Medieninformatik, B.Sc./M.Sc.
Informatik, B.Sc./M.Sc.
Software-Engineering, B.Sc./M.Sc.
Cognitive Systems, M.Sc.

Bitte prüfen Sie die Eignung anhand der Modulbeschreibung "Seminar Visual Computing" -> HIS/Studium