Assistenz- und Navigationssystem für neurodegenersativ erkrankte Menschen (NAV-E)

NAV-E

Das NAV-E-Systen ist ein Fußgänger-Navigationssystem für Außengebiete bei dem besonders auf die Anforderungen demenzkranker Benutzer geachtet wurde. Das System soll die Demenzkranken bei der Erledigung räumlich verteilter Aufgaben unterstützen und dadurch dazu beitragen, dass sie sich einige Monate länger autark in ihrer bekannten Umgebung bewegen können. Außer auf ein einfaches User-Interface wurde dabei insbesondere auf eine möglichst hohe Präzision der Positionsbestimmung Wert gelegt, um exakte Anweisungen geben zu können. Realisiert wurde dies u.a. durch ein neuartiges Verfahren zur Sektorierung des Wegenetzes.

Diplomand: Oliver Knörzer
Gutachter: Prof. Michael Weber, Prof. Wolfgang Minker
Betreuer: Frank Honold, Felix Schüssel
Kontext: Diplomarbeit 2010

Video I, Video II
Webseite mit weiteren NAV-E Videos

TTable PP

Das Projekt TTablePP befasst sich mit der Vernetzung von Mobilgeräten und Multi-Touch-Tischen. Die Inhalte und Services mobiler Geräte werden in einer grafischen Oberfläche auf dem Multitouch Tisch angezeigt und können mit den erweiterten Interaktionsmöglichkeiten eines Multitouch Tisches erlebt werden. Zur Zeit werden folgende Services unterstützt: Anzeigen, abspielen und austauschen von Dateien, Bildern, Musik, Videos oder Kontakten und die Möglichkeit SMS Nachrichten zu schreiben. Neue Services können durch einen Plugin-Mechanismus einfach hinzugefügt werden.

Team: Markus Dibo, Sebastian Jehle, Ruben Lang, Rainer Mösle
Betreuer: Bastian Könings
Kontext: Anwendungsfach Ubiquitous Computing 2009/2010

Webseite
Video

Videmus - Augmented Reality for Mobile Devices

Das Videmus-Projekt ermöglicht es, die erweiterte Realität mit Hilfe eines Android-Smartphones zu erforschen. Virtuelle Inhalte können nahtlos in ein Kamerabild der momentanen Umgebung eingeblendet und durch den Betrachter direkt manipuliert werden. Nutzer können eigene digitale Inhalte in der realen Welt platzieren und mit anderen Nutzern teilen. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Informationen nicht mehr über Themen oder Suchbegriffe auffindbar sind, sondern direkt mit realen Objekten und Orten assoziiert werden. Videmus ist ein Fenster in diese Welt!

Team: David Herges, Alexander Nassal, Benjamin Resch
Betreuer: Boto Bako
Kontext: Anwendungsfach Ubiquitous Computing 2009/2010

Webseite
Video

Verbesserung der Nachvollziehbarkeit von Routingentscheidungen in Navigationssystemen

Benutzer bringen Navigationssystemen oft blindes Vertrauen entgegen, was nicht selten schwerwiegende Folgen im Straßenverkehr haben kann. Fahrer sind sogar gewillt, mitten auf der Autobahn zu wenden, wenn das Navigationssystem sie dazu auffordert. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden Probleme von Navigationssystemen identifiziert und verschiedene Konzepte entwickelt, um die Nachvollziehbarkeit von Routingentscheidungen in Navigationssystemen und die Interaktion des Benutzers mit dem System zu verbessern.

Autor: Markus Hipp
Gutachter: Michael Weber, Frank Kargl
Betreuer: Florian Schaub
Kontext: Diplomarbeit (2010)

AutoUI2010 paper
PUC paper (2012)