Allgemeines

  • Maximale Teilnehmerzahl: 100
  • Voraussetzungen: Studiengang Medieninformatik
  • Folgeveranstaltungen: Grundlagen der Gestaltung II
  • Scheinvergabekriterien: Anwesenheit, Übungen, Dokumentation
  • Turnus: jährlich

Lernziel

Die Ringvorlesung und die begleitenden Übungen erörtern, in Theorie und Praxis, unter anderem die folgenden Themen:

  • Punkt, Linie, Fläche. Raum, Zeit, Farbe

    Die Grundelemente der Gestaltung, ihre strukturellen Merkmale und ihre formalen Möglichkeiten.

  • Typographie

    Genau wie im klassischen (Print-)Design spielt Typographie am Bildschirm eine zentrale Rolle. Aspekte wie Funktion, Lesbarkeit und Ausdruckmöglichkeiten von Schrift werden in einem zweiteiligen Blockseminar anhand von Vorträgen und Übungen vermittelt.

  • Dramaturgie

    Im einem weiteren Vorlesungsteil werden die Sprache und die Möglichkeiten des Mediums Bewegtbild (Film/Animation) besprochen.

Exkurse zur Wahrnehmungstheorie, zur Medienwissenschaft und zur Designgeschichte ergänzen die Veranstaltung.

Literatur

  • Dahm, Markus [2006]: Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion. Pearson, München.
  • Frutiger, Adrian [1978]: Der Mensch und seine Zeichen. Fourier, Wiesbaden.
  • Hofmann, Armin [1965]: Methodik der Form und Bildgestaltung. Niggli, Niederteufen.
  • Kapitzki, Herbert W. [1980]: Programmiertes Gestalten. Dieter Gitzel, Karlsruhe.
  • Khazaeli, Cyrus [2005]: Systemisches Design. Rowolth, Reinbek.
  • Lewandowski, Pina [2002]: Visuelles Gestalten mit dem Computer. Rowolth, Reinbek.
  • Lidwell, William [2003]: Universal principles of Design. Rockport, Gloucester, MA.
  • Maeda, John [2004]: Creative Code. Birkhäuser, Basel.
  • Maeda, John [2000]: Maeda @ Media. Thames & Hudson, London.
  • Maeda, John [1999]: Design By Numbers. Link: dbn.media.mit.edu
  • Raskin, Jef [2001]: Das intelligente Interface. Addison-Wesley, München.

Unterlagen

Dozenten

Prof. Dr. Reinke
Prof. Dr. Hörmann

Vorlesung / Übung

Weiter Informationen

LSF-Eintrag