Inhalt

Erarbeitet werden aktuelle Forschungsthemen aus den Gebieten rund um Wahrnehmung (sowohl von menschlicher als auch Computer-Seite aus) und interaktive Technologie.

Allgemeines

  • Maximale Teilnehmerzahl: 16
  • Voraussetzungen: Anwendungsfach Ubiquitous Computing oder Anfrage bei Dr. Kargl
  • Scheinvergabekriterien: aktive Teilnahme an allen Phasen des Seminars
  • Anmeldeformalitäten: Teilnehmer des Anwendungsfaches Ubiquitous Computing sind automatisch angemeldet. Sonstige Teilnehmer auf Anfrage.

Lernziel

Recherche wissenschaftlicher Artikel, Schreiben eines wissenschaftlichen Aufsatzes, Vortrag, Projektarbeit

Ort und Ablauf

Das Seminar ist Bestandteil des Anwendungsfaches Ubiquitous Computing im Studiengang Medieninformatik. Im Rahmen der verfügbaren Plätze steht es jedoch auch anderen Studenten der Medieninformatik und anderer Informatikstudiengänge offen.
Das Seminar bildet mit dem im folgenden Semester durchgeführten Praktikum Ubiquitous Computing eine Veranstaltungsreihe, die sinnvollerweise zusammen belegt wird.
Im Seminar bilden die Studenten Kleingruppen, in denen Sie gemeinsam ein umfangreiches Projekt aus dem Bereich Ubiquitous Computing planen und vorbereiten. Die eigentliche Umsetzung findet dann im Praktikum statt. Folgende Bearbeitungsphasen sind für das Seminar vorgesehen:

  • Themenfindung
  • Literaturrecherche
  • Präsentation "State-of-the-Art"
  • Evaluierung notwendiger Basistechnologien und -kenntnisse
  • Selbständiges Erarbeiten dieser Grundlagen
  • Architekturentwurf
  • Planung des weiteren Projektverlaufs

Im anschließenden Praktikum (folgt im SS08) wird dann das Projekt umgesetzt. Schließlich sollen die Ergebnisse in Form einer wissenschaftlichen Publikation aufbereitet werden.

Ressourcen / Unterlagen

13.11.07 Projektarbeit

Vorlesungen / Übungen

Weiter Informationen

LSF-Eintrag