Betreute Doktorarbeiten

  • Aya Hassan Saad: CDF-intervals: a probabilistic interval constraint framework to reason about data with uncertainty (Universität Ulm, 2016)
  • Ekaterina Boutkova: Variantenmanagement in Anforderungsdokumenten für hochkomplexe und variantenreiche Produkte (Universität Ulm, 2014)
  • Hariolf Betz: A unified analytical foundation for Constraint Handling Rules (Universität Ulm, 2014)
  • Patrick Frey: A Timing Model for Real-Time Control-Systems and its Application on Simulation and Monitoring of AUTOSAR Systems (Universität Ulm, 2010)
  • Frank Raiser: Graph Transformation Systems in Constraint Handling Rules: Improved Methods for Program Analysis (Universität Ulm, 2010)
  • Ralf Gerlich: Verallgemeinertes Rahmenwerk zur constraintbasierten Testdatenerzeugung aus Programmflussgraphen (Universität Ulm, 2009)
  • Alexander Raschke: Zur automatischen Verifikation von UML 2 Aktivitätsdiagrammen (Universität Ulm, 2009)
  • Jens Kohlmeyer: Eine formale Semantik für die Verknüpfung von Verhaltensbeschreibungen in der UML 2 (Universität Ulm, 2009)
  • Dietmar Kant: Analyse und Modellierung der Einflüsse bei der Verteilung von Applikationssoftware auf Basis einer zeitgesteuerten Architektur im Automobilbereich (Universität Ulm, 2008)
  • Marc Meister: Advances in Constraint Handling Rules (Universität Ulm, 2008)
  • Walter Guttmann: Algebraic Foundations of the Unifying Theories of Programming (Universität Ulm, 2007)
  • Stefan Sarstedt: Semantic Foundation and Tool Support for Model-Driven Development with UML 2 Activity Diagrams (Universität Ulm, 2006)
  • Ramin Tavakoli Kolagari: Requirements Engineering für Software-Produktlinien eingebetteter technischer Systeme (Universität Ulm, 2006)
  • Wolfgang Gehring: Leistungspunktesysteme an deutschen Universitäten - kritische Analyse und Ergebnisse einer summativen Evaluationsstudie (Universität Ulm, 2005)
  • Niko Kleiner: Verbesserungsstrategien für den Workflow-Designprozess (Universität Ulm, 2005)
  • Tobias Häberlein: Understanding Software Acquisition through Modeling and Simulation (Universität Ulm, 2004)
  • Michael Schwarz: Interaktionszentrierte Gestaltung von Infromationssystemen als anwenderorientierte Vorgehensweise zur Entwicklung und Präzisierung von Anforderungen (Universität Ulm, 2003)
  • Thilo Schwinn: Effiziente Software-Inspektion durch ein Rahmenwerk zur antizipativen Berücksichtigung des Return-on-Investment (Universität Ulm, 2003)
  • Holger Knublauch: An Agile Development Methodology for Knowledge-Based Systems Including a Java Framework for Knowledge Modeling and Appropriate Tool Support (Universität Ulm, 2002)
  • Joachim Schmid: Refinement and Implementation Techniques for Abstract State Machines (Universität Ulm, 2002)
  • Klaus Achatz: Systematische Modellbildung für Prozessautomatisierungssysteme (Universität Ulm, 2000)
  • Mark Dettinger: Erweiterte Compilierung von C/C++: Verbesserte Code-Optimierung durch Verwendung semantischer Zusatzinformation (Universität Ulm, 2000)
  • Frank Houdek: Empirisch basierte Qualitätsverbesserung: Systematischer Einsatz externer Experimente im Software Engineering (Universität Ulm, 1999)
  • Ton Vullinghs: Functional Abstractions for Imperative Actions (Universität Ulm, 1998)
  • Max Geerling: Transformational Development of Data-Parallel Algorithms (Universiteit Nijmegen, 1996)
  • Daniël Tuijnman: A Categorical Approach to Functional Programming (Universität Ulm, 1996)

Habilitationen

  • Walter Guttmann: Algebras for Iteration, Infinite Executions and Correctness of Sequential Computations (Universität Ulm, 2015)
  • Wolfram Schulte: High-Integrity Compilation and Secure Execution of Java, (Universität Ulm, 2000)

Fördermittel

Eine Auflistung der verschiedenen Möglichkeiten zur Förderung von PhD und Postdoc Stellen finden Sie hier.