Paradigmen der Programmierung

Ziel der Vorlesung ist, die Studierenden in Erweiterung des im Modul "Einführung in die Informatik" gelernten vertraut zu machen mit Programmierparadigmen und -stilen , die Alternativen und Ergänzungen zur prozedural/imperativen Programmierung darstellen.

Die Vorlesung führt in die Programmierkonzepte ein durch Vermittlung und Einübung geeigneter Sprachen für das funktionale (Haskell) und logisch-relationale (Prolog, CHR) Programmieren.

Termin

Vorlesungen Di, 16:15-17:45 Uhr in O28/H22

Tutorien siehe Moodle

Weitere Informationen

Vorlesungsverzeichnis