Eleana Georgiou

Eleana Georgiou studierte Psychologie an der philosophischen Fakulität der Nationalen-Kapodistrias-Universität Athen in Griechenland. Für das Sommersemester 2008 erhielt sie das europäische Erasmusstipendium, um weiter Psychologie an der Universität Koblenz-Landau zu studieren. Im Jahr 2010 wurde sie an der Universität Bremen im Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation zugelassen. Im Februar erwarb sie ihren M.Sc. in Klinische Psychologie nach erfolgreicher Absolvierung ihrer Masterarbeit mit dem Titel "Interkultureller Vergleich zwischen Deutschen und Griechen in Bezug auf Emphatie und interpersonelles Vertrauen unter Berücksichtigung der Persönlichkeit". Von 2005 bis heute hat sie verschiedene Praktikas in psychatrischen Einrichtungen sowohl in Griechenland, als auch in Deutschland absolviert. Seit Mai 2013 promoviert sie unter Leitung von Frau Prof. Dr. Dr. Pollatos und ist dort als wissenschaftlliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Klinische & Gesundheitspsychologie für das Kooperationsprojekt der Baden-Württemberg Stiftung "Komm mit in das gesunde Boot" beschäftigt.

Im Frühling 2016 war sie als VSR im Rahmen eines Forschungsaufenthalts im SPL an der Stanford University unter Leitung von Prof. J. Gross. Seit 2016 macht sie neben ihrer Promotion die Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten im Bereich der Verhaltenstherapie.

Publikationen

Kontakt

Bild von Frau Georgiou

 

 

 

Eleana Georgiou
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Eleana Georgiou
☎ +49-(0)731/50 31746
℻ +49-(0)731/50 31739
Π 41.3.113

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Forschungsinteresse

  • Forschungsschwerpunkt Gesundheit, Prävention und Ernährung

    Gesundheitsförderung, Förderung emotionaler Kompetenzen, Präventionsmaßnahmen in Bezug auf Adipositas und gesunde Ernährung, Körperwahrnehmungsfähigkeit, Essstörungen wie Bulimia und Anorexia Nervosa.

  • Forschungsschwerpunkt klinische Psychologie, Diagnostik und Therapie

    Epidemiologie psychischer Störungen, affektive Störungen, Schizphrenie, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Entwicklungsstörungen und Entwicklungsdiagnostik, verschiedene Therapieansätze wie Familientherapie und kognitive Verhaltenstherapie.

  • Forschungsschwerpunkt interkulturelle Psychologie

    Interpersonelles Vertrauen, Empathie, psychisches Wohlbefinden, interkulturelle Persönlichkeitsmerkmale

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Studium

Wissenschaftliche Tätigkeiten
Seit Mai 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Klinische & Gesundheitspsychologie und im Projekt „Komm in das gesunde Boot“, Institut für Psychologie & Pädagogik Universität Ulm

Mai 2016Visiting Research Student an dem Stanford Physiology Lab unter der Leitung von Prof. Gross, Stanford-California
2011- 2012Validierung des Metakognitiven Trainings für Psychosen (MKT) für die griechische Bevölkerung, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
2010 - 2012M.Sc. Klinische Psychologie an der Universität Bremen
2008Teilnahme am Erasmusprogramm an der Universität Koblenz-Landau
2005 - 2010Psychologie Studium an der Nationalen-Kaodistrias-Universität Athen

Besuch von Kongressen

201650. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Universität Leipzig
201630TH CONFERENCE OF THE EHPS/DHP  "BEHAVIOUR CHANGE: MAKING AN IMPACT ON HEALTH AND HEALTH SERVICES", Aberdeen-Scotland
2015EHPS-Principles of Behaviour Changes in Health & Illness, Cyprus
201518th Herbstakademie: "The Circularity of Mind and Body", Universität Heidelberg
2014 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum
2014EHPS-Beyond Prevention and intervention: increasing well-being, Universität Innsbruck
06.2008XXIX internationaler Kongress für Psychologie, Berlin