Lehre der Abteilung Lehr-Lernforschung

Die Abteilung für Lehr- und Lernforschung bietet in der Lehre Veranstaltungen für die Studiengänge Psychologie, Lehramt, Medieninformatik und Informatik an. Außerdem bieten wir jedes Semester eine Reihe von Qualifikationsarbeiten an: Bachelor und Masterarbeiten für Studierende der Psychologie, Informatik und Medieninformatik sowie Zulassungsarbeiten für Lehramtsstudierende.

Folgende Plattformen sind für Studierende zu beachten:

Beschreibungen der angebotenen Lehrveranstaltungen

Vorlesungs- und Veranstaltungsverzeichnis (LSF) der Universität Ulm.

Unterlagen zu Veranstaltungen

Moodle der Universität Ulm, den Einschreibschlüssel für die jeweilige Veranstaltung erhalten sie beim durchführenden Dozenten.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Corona der Universität Ulm. Bitte beachten sie, dass für viele, aber nicht für alle Veranstaltungen eine Anmeldung in Corona vor Veranstaltungsbeginn nötig ist.

längerfristige Lehrprojekte

Campuswelle
Das Campusradio der Universität Ulm wurden im Rahmen eines Seminar ins Leben gerufen.

Qualifikationsarbeiten

Wir haben bereits viel Erfahrung mit Abschlussarbeiten, lesen sie was Studierende bei uns bereits erforscht und erarbeiten haben: abgeschlossene Qualifikationsarbeiten

Wenn Sie sich auch für eine Abschlussarbeit in der Lehr-Lernforschung interessieren sehen sich den entsprechenden Moodle-Kurs mit unserem Abschlussarbeitsangebot an.

 

 

Ansprechpartner Psychologie

Prof. Dr. Tina Seufert

nicht-psychologisches Wahlpflichtfach Psychologie ʺMedien und Kommunikationʺ
Dipl. Soz.-Wiss. Herbert Hertramph

Ansprechpartner Lehramt

Dipl. Soz.-Wiss. Herbert Hertramph

Ansprechpartner Informatik & Medieninformatik

Vorlesung Medieninformatik "Lehr-Lernforschung"
Prof. Dr. Tina Seufert

Seminare/Proseminare Informatik & Medieninformatik
Dipl. Soz.-Wiss. Herbert Hertramph

Anwendungsfach Informatik "Pädagogik & Psychologie"
Dipl. Soz.-Wiss. Herbert Hertramph

Anwendungsfach Medieninformatik ʺMedia based learning and Instructionʺ
Dipl. Soz.-Wiss. Herbert Hertramph