M.Sc. Nadja Müller

Nadja Müller (geb. 1990) absolvierte ihr Bachelorstudium der Cognitive Science an der Universität Osnabrück und der University of Hertfordshire. 2015 schloss sie ihr Masterstudium der Psychologie an der Universität Ulm ab.

Seit Juli 2015 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie und Pädagogik in der Abteilung  Lehr- Lernforschung.

Kontakt

 

 

 

Nadja Müller
Instructional Design Team
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

nadja.mueller(at)uni-ulm.de
☎ +49-(0)731/50 31138
℻ +49 (0)731/50 23072
Π 47.1.409

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

 

 

Forschungsinteressen

  • Prompting in computergestützten Lernumgebungen
  • Motivationale Faktoren bei computergestütztem Lernen
  • Lernereigenschaften erwachsener Lerner

Aktuelle Projekte

Wissenschaftliche Tätigkeit

Seit 07/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Lehr- Lernforschung
11/2012 - 07/2014 Studentische Hilfskraft in der Abteilung Gesundheitspsychologie der Universität Ulm

Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

Pientka, R., Müller, N., & Seufert, T. (2016). Lernereigenschaften von Präsenz- und Fernstudierenden und deren Bedeutung für Lernerfolg – eine empirische Vergleichsstudie. Hochschule und Weiterbildung, 2, 41 – 49.*

Vorträge

Müller, N. & Seufert, T. (2017, September). Cognitive and metacognitive prompts during hypermedia learning – effects on self-efficacy. Forschungsreferat auf der Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie “PAEPSY 2017“ in Münster.*

Müller, N., Pientka, R., & Seufert, T. (2017, September). Motivational changes of distance learning students – a study over the course of one semester. Vortrag auf der 17th Biennial conference of the European Association for Research on Learning and Instruction, (EARLI 2017) Tampere (Finnland).*

Pientka, R., Müller, N., & Seufert, T. (2016, August). Learner characteristics and their relations to learning success of online versus traditional university students. Paper Präsentation auf der EARLI SIG 6+7, Instructional Design +Learning and Instruction with Computers, Dijon (Frankreich).*

Müller, N., Kugler, B., & Seufert, T. (2016, August). When does situational interest increase learning performance? An aptitude-treatment-interaction study. Paper Präsentation auf der EARLI SIG 6+7, Instructional Design +Learning and Instruction with Computers, Dijon (Frankreich).

Internetbeiträge

Müller, N. (2014). Essen mit Herz, Universität Mannheim. Forschung erleben 2014. Zugriff am 18.04.2016. Verfügbar unter http://www.forschung-erleben.uni-mannheim.de/?q=node/1117  

 

*Diese Publikation wurde im Rahmen des Projekts Modular zum Master Mod:Master II (FKZ 16OH12005) vom BMBF im Programm Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen gefördert.