Bewerbung und Zulassung

In diesem Abschnitt finden Sie alle relevanten Informationen für ihre Bewerbung und Zulassung zur Promotion an der Universität Ulm.

Grundsätzlich ist eine Promotion in allen an der Universität Ulm angebotenen Fächern möglich.

Doktorgrade an der Universität Ulm

Die Fakultäten und die International Graduate School in Molecular Medicine der Universität Ulm vergeben die folgenden Doktorgrade:

Fakultät für Ingenieurswissenschaften, Informatik und Psychologie

  • Dr. phil. (doctor philosophiae/Doctor of Philosophy)
  • Dr. Ing. (Doktor-Ingenieur/Doctor of Engineering)
  • Dr. rer. nat. (doctor rerum naturalium/Doctor of Natural Sciences)

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

  • Dr. rer. nat. (doctor rerum naturalium/Doctor of Natural Sciences)
  • Dr. rer. pol. (doctor rerum politicarum/Doctor of Economics and Social Sciences)

Fakultät für Naturwissenschaften

  • Dr. rer. nat. (doctor rerum naturalium/Doctor of Natural Sciences)

Medizinische Fakultät

  • Dr. med. (doctor medicinae/Doctor of Medicine)
  • Dr. med. dent. (doctor medicinae dentariae/Doctor of Dentistry)
  • Dr. biol. hum. (doctor biologiae hominis/Doctor of Human Biology)
  • Dr. phil. (doctor philosophiae/Doctor of Philosophy)

International Graduate School in Molecular Medicine

  • Dr. rer. nat. (doctor rerum naturalium/Doctor of Natural Sciences) 

Voraussetzungen für eine Bewerbung

Bewerber und Bewerberinnen für die Promotion müssen einen akademischen Abschluss vorweisen, welcher dem deutschen Master- oder Magister-Grad entspricht. Darüber hinaus muss die Abschlussnote mindestens "gut" (2,0) betragen oder der Studierende muss zu den besten 10 Prozent seines Abschlussjahrganges zählen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, sich für die Promotion mit einem herausragenden Bachelor-Abschluss zu bewerben. Ausführliche Informationen finden Sie in den einschlägigen Promotionsordnungen der jeweiligen Fakultät.

Die Forschungssprache ist zwar Englisch, doch erleichtert die Fähigkeit, sich in Deutsch auszudrücken, den Austausch mit Ihren Kommilitonen und Kommilitoninnen sowohl in ihrem Institut als auch darüber hinaus.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess ist abhängig von der Frage, ob Sie eine Individualpromotion oder eine Promotion in einem strukturierten Programm anstreben.

Die Individualpromotion

Die Individualpromotion ist die klassische Form der Promotion an deutschen Universitäten. Der erste Schritt bei einer Individualpromotion ist die Suche nach einem Betreuer/einer Betreuerin (traditionell "Doktorvater" oder "Doktormutter" genannt), der/die bereit ist, Ihr Dissertationsvorhaben zu betreuen.

Hierfür sollten Sie sich in einem ersten Schritt Klarheit über Ihre Möglichkeiten an der Universität Ulm verschaffen, indem Sie auf den Webseiten der Institute und Seminare die Professoren und Professorinnen recherchieren, die in Ihrem oder in einem Ihnen nahe stehenden Bereich forschen. Im nächsten Schritt sollten Sie Kontakt mit einem/einer potenziellen Betreuer/Betreuerin aufnehmen, um mögliche Forschungsthemen für Ihr Vorhaben zu ermitteln. Auch wenn Professoren und Professorinnen viele Anschreiben von potenziellen Bewerbern und Bewerberinnen erhalten, sind die meisten hiervon nicht in angemessener Form. 

Ratschläge für ein erfolgreiches Anschreiben an einen möglichen Betreuer / eine mögliche Betreuerin
  • Nutzen Sie einen förmlichen Stil
  • Erläutern Sie Ihre inhaltliche Kompetenz (zum Beispiel anhand Ihrer Master-Arbeit)
  • Führen Sie aus, warum der Arbeitsschwerpunkt des Professors / der Professorin für Sie von Interesse ist
  • Versuchen Sie, ein Sie interessierendes Thema zu finden, welches von der Forschung des Professors / der Professorin gedeckt ist
  • Weisen Sie darauf hin, dass Sie gewillt sind, sich um ein DAAD-Stipendium zu bewerben


Nach der ersten Kontaktaufnahme wird der Professor / die Professorin Sie in der Regel bitten, ein erweitertes Exposé Ihres Rahmenthemas anzufertigen sowie die bisherige Forschung zu diesem Thema zu diskutieren. In diesem Zuge verfeinert sich Ihr Forschungsthema.

Dies ist auch der Zeitpunkt, eine Bewerbung um ein Stipendium zu erwägen. Nur in wenigen Fällen besteht die Möglichkeit einer regulären Anstellung an der Universität.

Der Betreuer / die Betreuerin stellt ebenfalls eine informelle Einladung zur Promotion aus.

Im nächsten Schritt muss die zuständige Fakultät Sie als Doktoranden/Doktorandin annehmen (siehe Punkt 3 "Zulassungsvoraussetzungen"). Ihr zukünftiger Betreuer / ihre zukünftige Betreuerin muss für den tatsächlichen Bewerbungsprozess schriftlich zusagen, dass er/sie bereit ist, Ihre Dissertation bis zur Einreichung zu betreuen. Im Anschluss müssen Sie von der Zulassungsabteilung als Doktorand/Doktorandin anerkannt werden. Die genauen Voraussetzungen und Vorschriften entnehmen Sie bitte der einschlägigen Promotionsordnung Ihrer Fakultät.

Die Promotion in einem strukturierten Programm

Doktoranden und Doktorandinnen, welche im Rahmen eines strukturierten Programm promovieren, müssen an einem strukturierten Kurs- und Seminarprogramm teilnehmen. Im Allgemeinen durchlaufen Bewerber und Bewerberinnen ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren. Nach Annahme als Doktorand/Doktorandin werden Promovierende von einem Betreuungsausschuss betreut.

Seit 2005 bietet die International Graduate School in Molecular Medicine an der Universität Ulm die Möglichkeit einer strukturierten Promotion. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zulassungsvoraussetzungen für Doktoranden und Doktorandinnen

Nachdem Sie die Zusage von Ihrem Betreuer / Ihrer Betreuerin an der Universität Ulm erhalten haben, müssen Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Gastinstitut/-seminar einrichten:

  • Abschluss-Urkunde
  • offizieller Notenspiegel

Bitte beachten Sie, dass alle Unterlagen entweder als beglaubigte Übersetzung in Englisch oder Deutsch einzureichen sind. Das Gastinstitut/-seminar übermittelt die Unterlagen zur Begutachtung an die Zulassungsabteilung und den Promotionsausschuss der jeweiligen Fakultät. Die endgültige Zulassung erfolgt durch letzteren. Sie erhalten dann ein offizielles Zulassungsschreiben.

Finanzierung

Stipendien

Nachdem Sie als Doktorand / als Doktorandin an der Universität Ulm anerkannt wurden und weit überdurchschnittliche Abschlussnoten vorweisen können, können Sie sich um ein Stipendium bewerben. Bitte beachten Sie das die Bewerbung um ein Stipendium sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Bis zu zehn Monate können zwischen Bewerbung und Zu- bzw. Absage verstreichen.

Der DAAD (Deutscher Akademische Auslandsdienst) vergibt die meisten Stipendien, besonders für internationale Doktoranden und Doktorandinnen. Neben dem DAAD gibt es auch eine große Anzahl kleinerer Stiftungen und Stipendienprogramme, die Stipendien an internationale Promovierende vergeben. Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte die Stipendien-Datenbank des DAAD oder die EURAXESS Deutschland Förderdatenbank.

Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter / wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungseinrichtungen der Universität Ulm schreiben regelmäßig bezahlte Promotionsstellen als wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus. Bitte konsultieren Sie die Webseiten der Institute und Seminare für aktuelle Stellenangebote und Einstellungsvoraussetzungen sowie kontaktieren Sie Ihren Betreuer / Ihre Betreuerin. 

Kontakt

Daniel Kanzleiter

Beratungszeiten:
Dienstag:13:30 - 15:30
Donnerstag:09:00 - 11:30
Cover Brochure GERMAN DOCTORATE
DAAD-Broschüre "The German Doctorate" (PDF)
COVER Brochure Funding Your Research in Germany
DAAD Broschüre "Funding Your Research" (PDF)