Unfallversicherung

Als Studierende*r sind Sie innerhalb der Hochschule und auf dem Weg zwischen Hochschule und Wohnung gesetzlich unfallversichert.

Zusätzlich sind Sie über das Studierendenwerk in Ihrer Freizeit, Praktika und prüfungsvorbereitenden Tätigkeiten außerhalb der Hochschule, auch im Ausland, unfallversichert.

In der Regel besteht für Sie außerdem bei allen Jobs während des Studiums, in den Semesterferien oder bei einem Praktikum eine Unfallversicherung über Ihre*n Arbeitgeber*in. Nicht Sie zahlen Beiträge, sondern Ihr*e Arbeitgeber*in.

Haftpflichtversicherung

Neben der Krankenversicherung empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Sie leistet zum Beispiel Schadenersatz für einen von Ihnen fahrlässig verursachten Unfall mit dem Fahrrad oder zum Teil den Verlust des Wohnungsschlüssels.

Wenn Sie Fragen zur Krankenversicherung und weiteren Versicherungen in Deutschland haben, wenden Sie sich bitte an das International Office oder das Akademische Auslandsamt der jeweiligen Hochschule oder direkt an eine Versicherungsgesellschaft vor Ort.

Unfallversicherung

Als Studierende*r sind Sie innerhalb der Hochschule und auf dem Weg zwischen Hochschule und Wohnung gesetzlich unfallversichert.

Zusätzlich sind Sie über das Studierendenwerk in Ihrer Freizeit, Praktika und prüfungsvorbereitenden Tätigkeiten außerhalb der Hochschule, auch im Ausland, unfallversichert.

In der Regel besteht für Sie außerdem bei allen Jobs während des Studiums, in den Semesterferien oder bei einem Praktikum eine Unfallversicherung über Ihre*n Arbeitgeber*in. Nicht Sie zahlen Beiträge, sondern Ihr*e Arbeitgeber*in.

Haftpflichtversicherung

Neben der Krankenversicherung empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Sie leistet zum Beispiel Schadenersatz für einen von Ihnen fahrlässig verursachten Unfall mit dem Fahrrad oder zum Teil den Verlust des Wohnungsschlüssels.

Wenn Sie Fragen zur Krankenversicherung und weiteren Versicherungen in Deutschland haben, wenden Sie sich bitte an das International Office oder das Akademische Auslandsamt der jeweiligen Hochschule oder direkt an eine Versicherungsgesellschaft vor Ort.