Studiengang Wirtschaftswissenschaften - ein Überblick


Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm wurde im Jahr 1999 eingerichtet. Im Rahmen des Bologna Prozesses wurde der Diplomstudiengang zum Wintersemester 2007/08 durch einen konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang abgelöst. Der Bachelorstudiengang bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb von sechs Fachsemestern einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu erlangen. An der Universität Ulm kann im Anschluss ein viersemestriges forschungsorientiertes Masterstudium absolviert werden. Wirtschaftswissenschaftler mit Bachelorabschluss sind in der Lage, praktische Probleme mit Hilfe der im Studium erworbenen fachspezifischen und fachübergreifenden Methoden zu lösen.

Sechs-Säulen-Konzept zur Darstellung der Lerninhalte


Schlüsselqualifikationen

Im Rahmen des Studiums der Wirtschaftswissenschaften ist die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in den fachlichen Modulen ein fester Bestandteil. Darüber hinaus fördern wir durch ein breites und vielfältiges Kursangebot wie z.B. Rhetorik, Selbstmanagement, Teamarbeit oder Projektmanagement Ihre fachübergreifenden Kompetenzen.

Sprachausbildung

Neben einer fundierten Fachausbildung erhalten Sie durch spezielle Lerneinheiten sowie durch englischsprachige Module und internationale Gastdozenten eine intensive Sprachausbildung. Zusätzlich bestehen Partnerschaften mit ausländischen Universitäten, die einen integrierten Studienaufenthalt im Ausland ermöglichen.

Einmalige Zusatzqualifikation - 13b-Bachelor

An der Universität Ulm haben Sie die Möglichkeit, bereits während des Bachelor-Studiums Prüfungsleistungen zu erbringen, die später auf das Wirtschaftsprüfungsexamen angerechnet werden können.

Ausführliche Informationen zum Studiengang Wirtschaftswissenschaften finden Sie auf der Internetseite der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftwissenschaften.