Die Absolventen-Umfrage 2013 der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Die Absolventen der mathematischen Studiengänge und der Wirtschaftswissenschaften sind bei ihrem Abschluss im Schnitt etwa 23 Jahre alt und damit etwa um zwei Jahre jünger als die Diplom-Absolventen. Dies ist eines der Ergebnisse der Absolventenumfrage 2013, die das Institut für Wirtschaftspolitik an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm im Frühjahr 2012 und 2013 durchgeführt hat.

Die beliebtesten Schwerpunkte

Die am häufigsten gewählten Schwerpunkte der Wirtschaftswissenschaften sind Unternehmensführung und Controlling sowie Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung. Bei den Mathematikern sind dies Aktuarwissenschaften/Versicherungsmathematik und Stochastik/Statistik. Ebenfalls häufig gewählt wurden Finanzmathematik/Finance und Numerik.

Zukunftsplanung: Nach dem Bachelor ist vor dem Master

Was planen die Studierenden nach erfolgreichem Abschluss? Die Zahlen der Befragungen der ersten beiden Abschlussjahrgänge im Studiengang Wirtschaftswissenschaften zeigen, dass etwa die Hälfte der Absolventen an der Universität Ulm bleibt, jeweils ein Viertel geht an eine andere Hochschule bzw. direkt in den Beruf. Anders sieht es bei den Mathematik-Absolventen aus: etwa zwei Drittel bzw. drei Viertel der Absolventen bleiben an der Universität Ulm, von den Übrigen gehen etwas mehr als die Hälfte an eine andere Universität. Lediglich ein kleiner Anteil der Bachelor-Absolventen startet direkt ins Berufsleben. Die Gründe, weshalb sich die Studierenden eher für ein Masterstudium statt für einen Berufseinstieg entscheiden, sind vor allem die erwarteten besseren Karrierechancen sowie der Spaß am Studium.

Auch im Bachelor-Studium: Viele Absolventen mit Auslandserfahrung

Ein sehr positives Ergebnis unserer Umfrage: ein hoher Anteil unserer Absolventen hat während des Studiums Erfahrungen im Ausland gesammelt. Befürchtungen, dass die stärkere Strukturierung des Bachelor-Studiums Auslandsaufenthalte stark erschwert oder sogar unmöglich macht, haben sich damit nicht bewahrheitet.

Gute Noten für die Lehre

Wir haben unsere Absolventen gebeten, uns rückwirkend eine Einschätzung ihres Studiums hier in Ulm zu geben. Das Urteil fällt insgesamt sehr positiv aus. Fast alle Absolventen beurteilen ihre Studium als „nützlich“ bzw. ¨außerst nützlich“ für ihre derzeitige Tätigkeit, und fast allen hat ihr Studium Freude gemacht. Beim Übergang ins Masterstudium gab es praktisch keine Schwierigkeiten. Fast alle Absolventen würden ihr Bachelor-Studium an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften weiterempfehlen.

Absolventenumfrage wird fortgesetzt

Die Umfrage, die im Auftrag und mit Unterstützung der Studienkommissionen Wirtschaftswissenschaften und mathematische Studiengänge erfolgten, werden auch in den kommenden Jahren fortgesetzt. Interessierte finden hier die Details:

Absolventenumfrage 2013