Lehramt Mathematik

Mathematik ist ein zentrales Unterrichtsfach an den Schulen. Es wird als Pflichtfach in jeder Jahrgangsstufe der Allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. Der Studiengang Mathematik (Lehramt für Gymnasien) bereitet, in Kombination mit einem weiteren Fach, auf eine spätere Tätigkeit als Lehrer an einem Allgemeinbildenden Gymnasium oder einer Beruflichen Schule vor.

In der Schule wird Mathematik meist mit Alltagsbezug vermittelt. Konkrete Fragestellungen, etwa nach der Oberfläche einer Pyramide prägen den Geometrieunterricht in der Mittelstufe. Die Mathematik an der Universität beschäftigt sich dagegen oft mit viel abstrakteren Strukturen und deren logischen Zusammenhängen. Lehramtsstudierende tauchen daher nach der Schulmathematik in eine „andere“ Welt der Mathematik ein. Die Beschäftigung mit dieser „neuen“ Mathematik eröffnet für Studierende ein tieferes Verständnis für Mathematik und ermöglicht es, Schulmathematik von einem höheren Standpunkt zu betrachten.

Die Lehramtsstudiengänge in Baden-Württemberg werden zum Wintersemester 2015/2016 auf gestufte Bachelor-Master-Studiengänge umgestellt. Die lehramtsausbildenden Hochschulen entwickeln derzeit die zukünftigen Studienmodelle und Prüfungsordnungen. Die hier dargestellten Informationen betreffen derzeit den Bachelorstudiengang. Informationen zum zugehörigen Masterstudiengang werden demnächt bereitgestellt.

Ansprechpartner

Kurzinfos

  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Zulassungsbeschränkung: nein
  • Beginn: Wintersemester
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Onlinebewerbung:
    WiSe vom 01.06. bis 30.09.

Lehramt Mathematik an der Uni Ulm

Studieninhalte

Der Lehramtsstudiengang vermittelt eine solide fachwissenschaftliche Basis für einen späteren Unterricht an der Schule. Neben fachwissenschaftlichen Inhalten erwerben die Studierenden fachdidaktische Kompetenzen, um mathematische Inhalte altersgerecht an Kinder und Jugendliche zu vermitteln. 

Einen Überblick über das derzeit aktuell gesamte Vorlesungsangebot finden Sie im Modulhandbuch.

Studienaufbau

 

 

Studienziele

Siehe http://www.uni-ulm.de/index.php?id=28818

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang Lehramt Mathematik ist nicht zulassungsbeschränkt. Wenn Sie also das Abitur oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife besitzen, bekommen Sie auf jeden Fall einen Studienplatz. 

Berufsbilder

Das zentrale Berufsfeld für Absolventen der Lehramtsstudiengänge ist der spätere Unterricht an einem Allgemeinbildenden Gymnasium oder einer Beruflichen Schule. Aus der stark fachwissenschaftlichen Ausbildung in zwei Fächern ergeben sich jedoch auch Alternativen zum Lehrerberuf. Je nach gewähltem zweitem Fach können Lehramtsabsolventen Tätigkeiten, etwa in Banken oder Softwareunternehmen aufnehmen, die gerne von Mathematikern mit einem Bachelor- oder Masterabschluss wahrgenommen werden. Für Lehramtsabsolventen, die während des Studiums ihre Begeisterung für Forschung und wissenschaftliches Arbeiten entdecken, besteht die Möglichkeit zur Promotion.